Barrierefreier Angelplatz in Husum, © Oliver Franke © Oliver Franke

Barrierefreie Ausflugtipps

Im Nordseeurlaub barrierefrei die Freizeit gestalten

Die Nordseeküste barrierefrei erleben

Die Nordsee bietet eine Vielzahl von spannenden und interessanten Freizeitmöglichkeiten. Vom allgemeinen Strandbesuch über Kulturangebote und Besuch von Museen bis hin zum Erleben des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer. Auf der Hallig Hooge können Sehbehinderte die Hallig erhören und fühlen, was die anderen Urlauber sehen. Filminteressierte kommen auch im Urlaub nicht zu kurz, die Kinos in Husum und Westerland bieten ein teilweise barrierefreies Filmerlebnis

Baden und Wassersport barrierefrei

Auf Sylt können auch Urlauber mit körperlichen Beeinträchtigungen Surfen oder das Sand Up Paddling ausprobieren und erlernen. Viele Schwimmbäder in der Region sind barrierefrei nutzbar sowie die Gesundheits- und Thalassozentren an der Nordseeküste. Die weiten Strände verfügen über barrierefrei Zugänge und Einstiegsmöglichkeiten ins Wasser. 

Wattenmeer barrierefrei

Wattrollstühle stehen für eine aufregende Wattwanderung für mobilitätseingeschränkte Gäste bereit. Einige Wattführer bieten barrierefreie Wattexkursionen an wie z.B. auf Nordstrand und in Büsum. Das Multimar Wattforum in Tönning ist für mobilitätseingeschränkte Gäste erkundbar, es werden Audioguides für Sehbehinderte angeboten und es gibt Exkursionen für Menschen mit besonderen Anforderungen.  Auch das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt und die Seehundstation in Friedrichskoog sind sehr gut für Besucher mit Einschränkungen ausgestattet. Einen Überblick über alle Freizeitmöglichkeiten rund um das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer bietet die Broschüre „Wattenmeer für alle“ vom Nationalpark.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0