• Drucken
  • Merken
  • Merkliste (0)

Biikebrennen

Biike ist das traditionelle Fest der Friesen und findet jährlich am 21. Februar in vielen Orten entlang der Nordsee statt., © Kur- und Tourismusservice Pellworm
Biike ist das traditionelle Fest der Friesen und findet jährlich am 21. Februar in vielen Orten entlang der Nordsee statt.
© Kur- und Tourismusservice Pellworm

Die Friesen haben’s erfunden – das können sie in diesem Fall zu recht in Anspruch nehmen. Das Biikebrennen ist einer der ältesten nordfriesischen Bräuche und soll heute an der ganzen schleswig-holsteinischen Nordseeküste den Winter vertreiben. Alter Brauch im neuen Gewand. Denn alljährlich am 21. Februar brennen hier nicht nur die Feuer, sondern hinterher geht es auch meistens zum Grünkohl essen. Den gab es mit Sicherheit noch nicht in den Anfängen der traditionellen Veranstaltung.

Geschichte der Biike

Die Biike (Sylter Friesisch das „Feuerzeichen“) geht bis auf heidnische Zeiten zurück. Schon vor 2000 Jahren sollte der Opferbrand den Gott Wotan gnädig stimmen. Auf den Inseln und Halligen diente das Biikefeuer später zur Verabschiedung der Walfänger. Die zurückgebliebenen Frauen zündeten die Feuer entlang des Strandes an, um den fahrenden Männern noch lange sicheres Geleit zu geben. Die Feuer werden an den einzelnen Orten von unterschiedlichen Bräuchen begleitet. So werden manchmal noch Strohpuppen verbrannt oder die Feierlichkeiten werden, wie beispielsweise auf Sylt, auf den 22. Februar ausgedehnt. Zu Ehren des Schutzpatrons der Fischer ist das der Petritag und früher auch noch der so genannte „Thingtag“, der Gerichtstag.

Heute geht’s am 21. Februar in Fackelmärschen bei einem Plausch und Punsch zum Biike-Feuer und danach zum gemeinsamen Grünkohlessen mit Kassler, Schweinebacke und süßen Kartoffeln in die gemütlichen Gaststuben.

Allerorten sind Gäste herzlich willkommen und so gibt es mittlerweile ein großes Angebot an buchbaren, attraktiven Biike-Arrangements. Wer die Biike-Feuer einmal von See aus erleben möchte, kann zeitlich passend einen Schiffsausflug buchen.

Hier finden Sie alle Termine zum Biikebrennen an der Küste sowie verschiedene Urlaubsarrangements zum Biikebrennen:

Mehr zum Thema:

Traditionelle Tracht von der Hallig Hooge, © Carlos Arias Enciso/www.nordseetourismus.de

Tradition & Brauchtum »

Wilde Wasser, wilde Männer, wildes Land – Diese drei Zutaten prägen einen guten Teil der schleswig-holsteinischen Historie.

Mehr »
Sprachenland Nordfriesland, © Ralf Niemzig

Sprachen »

Kleines Land – viele Sprachen. Auf kaum einem Fleckchen in Deutschland treffen so viele verschiedenen Dialekte aufeinander, wie an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste.

Mehr »
Teilnehmer eines Ringreit-Turniers an der Nordsee

Ringreiten »

Ringreiten ist eine lange Tradition an der Nordsee und ein Fest für Zuschauer und Teilnehmer.

Mehr »
Rummelpott - beim Verkleiden sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, © Maike Walter

Rummelpott »

Zu Silvester kommen die Kinder in Kostümen an die Tür, um mit dem Rumelpott-Lied Süßes zu erbeten.

Mehr »
Boßeln - Nationalsport an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste

Boßeln »

Das Boßeln ist eine typisch norddeutsche Sportart und wird zum Spaß, aber auch als ernsthafte Sporthaft betrieben.

Mehr »
Westerhever Leuchtturm, © Ralf Niemzig

Leuchttürme »

Leuchttürme gehören zur schleswig-holsteinischen Nordseeküste wie das Wasser und echte Fans reisen von einem zum anderen.

Mehr »

Unser Infotelefon

(04841) 89 75 0


Suchen & Buchen


Unser Wetter

  • Hallig Hooge
    8°C/11°C
Weitere Wetterdaten »

Schließen
Updates-

Unfortunately the feed could not be read.

Google Plus

Newsletter abonnieren

Schließen
Jetzt anmelden und stets informiert bleiben


Ich interessiere mich für folgende Interessensgebiete:






Nationalpark Wattenmeer ServiceQualität Deutschland

Service Menü:

© 2014 nordseetourismus.de