Die Wattseite in Hörnum auf Sylt, © Carlos Arias Enciso / www.nordseetourismus.de © Carlos Arias Enciso / www.nordseetourismus.de

Der Nationalpark Wattenmeer

Der Nationalpark Wattenmeer ist ein besonderes geschützter Naturraum

Nationalpark: Leben

Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist mit seinen  4.410 km² der größte Nationalpark zwischen Sizilien und den Nordkap. Insgesamt gibt es in Deutschland 14 Nationalparks.  Das oberste Ziel im Nationalpark ist, „ Die Natur Natur sein lassen“.  Die Einzigartige Naturlandschaft mit den Wattflächen, Dünen, Salzwiesen und Prielen soll als gesamte Landschaft geschützt werden. Es werden alle Lebewesen im Nationalpark im gleichen Rahmen geschützt, keine Pflanze oder Tier wird besonders gefördert.  Ein weiterer wichtiger Punkt des Nationalparks Wattenmeer ist es, dass Menschen, egal ob Einheimische oder Gäste, nicht ausgeschlossen werden. Sie gehören mit zum Nationalpark und sollen diesen auch erkunden, erleben und genießen,  solange keine Pflanzen und Tiere gestört werden.

Nationalpark: Schutz

In Nationalpark gibt es zwei Schutzzonen. Die Schutzzone 1 ist weitestgehend der Natur überlassen. Der Bereich der Schutzzone 2 darf eingeschränkt genutzt werden. Zusätzlich gibt es westlich von Sylt und Amrum auch ein Walschutzgebiet. Welche Gebiete im Nationalpark betreten werden dürfen oder eher gemieden werden müssen, weisen entsprechende Schilder aus. Auch weisen die Watt- und Landschaftsführer daraufhin. Teilweise gilt das Betretungsverbot für mache Gebiete nur in bestimmten Monaten. Das liegt daran, dass zu dieser Zeit Vögel in den Gebieten brüten und nicht aufgeschreckt werden sollten. Grundsätzlich gilt, kein Müll oder Unrat im Nationalpark liegen zu lassen und Hunde immer angeleint mitzuführen.  

Nationalpark: Verantwortung

1985 ist das Wattenmeer  zum Nationalpark erklärt worden. Für den Nationalpark verantwortlich ist die Nationalparkverwaltung in Tönning. Sie kombiniert den Schutz der Natur mit den Interessen der Einheimischen und Gäste. Außerdem klärt und informiert die Nationalparkverwaltung über den Nationalpark Wattenmeer auf.   

Nationalpark: Erfolge

Der größte Erfolg des Nationalparks ist die Ernennung zum UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer im Jahr 2009.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0