25813 Husum

Poppenspäler Museum in Husum

Best of, weil: tolle Kunst, traditionelles Puppentheater, für Kinder und Erwachsene

Die Sammlung dieser heiteren Kunstform schafft einen Rahmen für natürliches Spielen, kreative Energien, Entfaltung der Fantasie und besinnungsreiche Stunden.

"Pole Poppenspäler" nannten die Leute den Träumer Paul Paulsen in Theodor Storms Novelle. Er würdigt darin das fahrende Volk, das die Menschen einst mit Figurentheater faszinierte und doch außerhalb der Stadtmauern hausen musste. Heute befindet sich das Poppenspäler Museum mitten in der Innenstadt im Schloss vor Husum. Der Schauraum ist reich bestückt und zeigt Kasper aus den verschiedensten Winkeln der Erde, Theaterfiguren aus Europa, Asien und dem Orient, wertvolle Unikate und vieles mehr. Spätestens bei den Märchenstunden, beim Figurenbasteln für Kinder, bei den Sommerspielen oder Lesungen packt einen das Puppenspielfieber.

Alljährlich im September findet zudem mit den "Pole Poppenspäler Tagen" das internationale Figurenfestival mit zahlreichen Vorstellungen statt.

 

Themen des Museums:

  • Puppenspielerromantik beim Pole Poppenspäler
  • Rund um den Kasper
  • Märchen
  • Puppentheater aus aller Welt zu Gast
  • In der Werkstatt Carl Schröders
  • Zum Selbstspielen: Handpuppen, Marionetten


Öffnungszeiten

  • täglich (außer Samstag): 14:00 bis 17:00
  • im Winter sonntags geschlossen
  • und nach Vereinbarung

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0
Einen großen Überblick an historischen Figurentheater-Puppen zeigt das Museum in Husum., © Poppenspäler Museum Galerie öffnen © Poppenspäler Museum
große Karte öffnen

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Poppenspäler Museum

Erichsenweg 23 // 25813 Husum