Frische Krabben in Husum, © Oliver Franke © Oliver Franke

Genuss

Die Nordsee bietet kulinarische Köstlichkeiten für jeden Geschmack.

Schleswig-Holstein is(s)t lecker. Das hat sich das Land nicht nur auf die Fahnen geschrieben, sondern hat dafür auch optimale Bedingungen: Weites Marschenland mit fruchtbaren Böden, davon hat Schleswig-Holstein eine Menge zu bieten. Und seit jeher ist die Küstenregion ein landwirtschaftlich geprägtes Land.

Fruchtbare Böden für Mensch und Tier

Große Schaf- und Rinderherden grasen auf saftigen Wiesen und Dünen. Robuste Hochlandrinder wechseln sich ab mit den traditionellen schwarzbunten Kühen.
In Dithmarschen reihen sich im europaweit größten Anbaugebiet Millionen Kohlköpfe aneinander. Der Anteil an ökologisch bewirtschafteten Höfen wächst stetig, wie auch das Bewusstsein bei den Verbrauchern.

Zurück zu regionalen Wurzeln

Zurück zu den Wurzeln ist hier nicht nur ein Spruch, sondern eine ganze Bewegung geworden: „FEINHEIMISCH“ – der Name ist Programm und steht für maximale Qualität und höchsten Genuss bei regionalen und saisonalen Produkten.
„FEINHEIMISCH“ ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Verarbeitern und Genießern von Lebensmitteln. Viele namhafte Restaurants und Landwirte sind Mitglieder und zwar aus allen Kategorien. Vom Drei-Sterne-Haus bis zum traditionellen Schlachter stehen hier alle für hohe Qualitätsansprüche ein.

Kulinarische Feste regionaler Spezialitäten

Im Norden wird gerne und gut geschlemmt. Das zeigen die vielen regionalen Feste rund um bestimmte Themen: Dithmarscher Kohltage, Nordfriesische Lammtage, Husumer Matjestage sind nur einige.

F(r)isch auf den Tisch

Gäste wie Einheimische erfreuen sich an der kulinarischen Vielfalt erfreuen. Fischfreunde sind natürlich an der Küste gerade richtig. Unbedingt zum Urlaub gehört natürlich ein Krabbenbrötchen und fangfrischer Fisch – am besten gleich vom Kutter.

Schleswig-Holstein Gourmet-Festival

Mit dem Schleswig-Holstein Gourmet-Festival von Oktober bis März wird die Reihe kulinarischer Genüsse fortgesetzt. Gut essen kann man aber das ganze Jahr und es bedarf nicht immer eines großen Anlass.

Exquisiter Genuß - frisch aus der Nordsee

Hummer auf Helgoland, Austern auf Sylt – das sind keine Exoten, sondern die Wiederbelebung des Ursprünglichen. Die „Sylter Royal“ ist die einzige deutsche Austernzuchtstation, die nach 50 Jahren Unterbrechung wieder aufgenommen wurde.
Und die Hummer auf Helgoland waren schon fast ausgestorben, bis die Biologische Anstalt alles für ihre Erhaltung eingesetzt hat.

Bauernhöfe, Käsereien, Spezialanbieter

Käsefreunde können sich gar durch die ganze Region schlemmen. Weit mehr als 30 Betriebe mit über 100 Käsesorten prägen die Käselandschaft auf der Käsestrasse.
Zahlreiche Landgasthöfe, gemütliche Bauernhofcafés und ausgezeichnete Restaurants und Hotelbetriebe bieten die leckere Vielfalt der regionalen Küche.
Kleine Meiereien, Hofläden, Räuchereien sowie etliche Spezialbetriebe bieten von der Rosenmarmelade, über handgemachte Schokolade bis zum Katenschinken auch kulinarische Erinnerungen für die Heimreise.

Links:

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0