Gröde im Winter in der Abendsonne, © Claudia Mommsen © Claudia Mommsen

Hallig Gröde

Gröde ist fast im ganzen Land bekannt. Als kleinster deutscher Wahlbezirk ist es traditionell bei Wahlen immer als erste mit der Stimmauszählung fertig und kann das Ergebnis präsentieren. 17 Bewohner leben auf zwei Warften.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0

Ein Urlaub der besonderen Art

Das Wort Familienanschluss bekommt auf Hallig Gröde eine ganz neue Bedeutung, denn der ist beim Urlaub in einer der fünf Unterkünfte garantiert. Und auch im Urlaubspaket mit drin: eine einzigartige Landschaft und viel gesunde Luft. Gröde-Appelland, wie es eigentlich richtig heißt, ist aus den Halligen Gröde und Appelland zusammengewachsen. Zwar gehört auch noch die Hallig Habel zur Gemeinde von Bürgermeister Volker Mommsen, aber Habel ist unbewohnt.

Hallig Gröde - da ist für Jedermann etwas dabei

In der Grund- und Hauptschule werden zur Zeit zwei Schüler unterrichtet. Und auch sonst ist für das Wohl von Leib und Seele der Halligbewohner gesorgt. Lebensmittel liefert ein Festland-Kaufmann per Schiff und auch der Postschiffer macht regelmäßig auf Gröde fest. Zum Gottesdienst in der wunderschönen kleinen Halligkirche kommt der Pfarrer von Langeneß herüber. Bis zu 50mal im Jahr – vor allem im Winterhalbjahr - heißt es „Landunter“, dann ragen nur noch die Wohnhäuser auf den beiden Warften aus den Fluten. Für Besucher vom Festland ein eindrückliches Ereignis. Im Sommer machen auch Festlandkühe Urlaub auf der Hallig. Sie reisen natürlich mit dem Schiff an – genau so wie die erholungssuchenden Menschen. Und was macht man auf so einer kleinen Hallig? Angeln, Wattwandern, Bernstein suchen, baden oder einfach nur erholen.

Unterkunftssuche


Ein Regenbogen auf Hallig Gröde, © Claudia Mommsen Galerie öffnen © Claudia Mommsen
Das Ausflugsschiff Rungholt legt auf Hallig Gröde an, © Claudia Mommsen Galerie öffnen © Claudia Mommsen
Nordseemuscheln im Sand, © Constanze Höfinghoff / www.nordseetourismus.de Galerie öffnen © Constanze Höfinghoff / www.nordseetourismus.de
Das Fußballtor auf Hallig Gröde, © Claudia Mommsen Galerie öffnen © Claudia Mommsen
Das innere der Halligkirche auf Hallig Gröde, © Claudia Mommsen Galerie öffnen © Claudia Mommsen
Der Winter an der Nordsee, © Alexander Seidlich/www.nordseetourismus.de Galerie öffnen © Alexander Seidlich/www.nordseetourismus.de

Ortsinformationen zu Hallig Gröde

Hier finden Sie die wichtigsten Ausflugstipps auf Hallig Gröde.
 

Ausflugstipps auf der Hallig und in der Umgebung

  • Halligkirche St. Margarethen mit ihrem kostbaren Inventar
  • Halligschule
  • Wattwanderung
  • Klönschnack, Souvenirs, Getränke an Monikas reetgedecktem Kiosk

 

Tipps

Ihre Anreise

  • Mit dem Auto
    A23 bis Heide, B5 über Bredstedt nach Schlüttsiel. Alternative: A7 bis Schleswig/Schuby, B201 über Husum nach Schlüttsiel. Von dort Personenschiff nach Gröde. Keine Automitnahme möglich. Parkplätze stehen zur Verfügung.
  • Mit der Bahn
    mit dem Zug nach Husum, vom Bahnhof oder ZOB mit dem Bus nach Schlüttsiel.

Tipps
große Karte öffnen

Das könnte Sie auch interessieren…

Kleiner Steg auf Hallig Hooge, © Carlos Arias Enciso/www.nordseetourismus.de © Carlos Arias Enciso/www.nordseetourismus.de Baden auf der Hallig

Badestellen der Halligen

Entdecken Sie die schönsten Badestellen auf den Halligen.

Krabbenfischer am Hafen von Husum an der Nordsee, © Foto Oliver Franke © Foto Oliver Franke Genuss & Gastronomie

Genuss an der Nordsee

Genießen Sie die kulinarische Vielfalt an der Nordseeküste.

Die Hose hochkrempeln für das Wattlaufen zwischen Amrum und Föhr, © Oliver Franke © Oliver Franke Die Natur hautnah erleben

Naturveranstaltungen

Nehmen Sie an eine der zahlreichen Veranstaltungen teil und lernen Sie die Natur näher kennen.

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Hallig Gröde Gästeinfo

Claudia Mommsen

Knudswarft // 25869 Hallig Gröde