Heiraten auf Friesisch

24.01.13: Friesisch traditionell oder nordisch romantisch – wer den Bund fürs Leben schließen möchte, findet an der Nordsee Schleswig-Holstein traumhafte Orte für ein unvergessliches Jawort.

Friesisch traditionell oder nordisch romantisch – wer den Bund fürs Leben schließen möchte, findet an der Nordsee Schleswig-Holstein traumhafte Orte für ein unvergessliches Jawort. In den Hafen der Ehe einlaufen können Brautpaare zum Beispiel auf den Ausflugsschiffen ab Husum oder Wittdün auf Amrum. Richtig romantisch wird es bei der Strandhochzeit auf Sylt oder unter dem Sternenhimmel von Pellworm. Und ganz nach Friesentradition können Paare ihre Liebe auf Föhr besiegeln.

Jawort im Weltnaturerbe Wattenmeer: Auf der MS Rungholt lassen sich Paare auf hoher See trauen. Für die Planung und Organisation vom Standesbeamten bis zum Hochzeitsmenü sorgt Kapitän Uwe Petersen. www.halligmeerfahrten.de

Stilvolle Hochzeitskutsche: Das Oldtimermuseum Hansen in Bredstedt verleiht klassische Oldtimer für den schönsten Tag des Lebens. www.oldtimermuseum-hansen.de

Romantische Hochzeitsnacht: Das Leuchtturmhotel Dagebüll bietet Platz für zwei Personen. Neben einem atemberaubenden 360-Grad-Rundumblick erwartet Verliebte unter anderem ein maßgefertigter Whirlpool. Das Frühstück steht am Morgen auf der untersten Treppenstufe bereit. www.leuchtturm-dagebuell.de

„Jo“ sagen in Husum: Für einen einzigartigen Tag auf nordfriesische Art sorgt in Husum das Team der Touristinformation. Bereits die unkonventionelle Hochzeitseinladung gehört zum Arrangement „Hochzeit in Husum“. Zum Preis ab 189 Euro pro Personen sind zudem unter anderem der knallgelbe historische Postbus als Hochzeitsauto, die Trauung auf der MS Adler V, die Hochzeitsfeier im 4-Sterne-Hotel Rosenburg sowie ein nordfriesisches 4-Gänge-Menü. www.husum-tourismus.de

Heiraten mit Inselromantik: Ob hoch oben oder weit draußen – auf der Insel Amrum haben Heiratswillige viele Möglichkeiten, sich „zu trauen“. In den Hafen der Ehe einlaufen können Paare zum Beispiel auf dem Amrumer Leuchtturm, in der Windmühle, im Öömrang Hüs oder auf der MS Eilun. Mehr Informationen enthält die Hochzeitsbroschüre unter www.amrum.de.

Jawort rot-weiß-geringelt: Auch in Deutschlands berühmtesten Leuchtturm von Westerhever können sich Paare die Treue geben. Getraut wird in einem eigenen Hochzeitszimmer. www.tz-eiderstedt.de.

Maritime Hochzeit: In dem Fischerort Büsum haben Heiratswillige die Wahl zwischen der Trauung auf hoher See oder an Land. Der Krabbenkutter „Hauke“ bietet Platz für das Brautpaar, Standesbeamten und die Hochzeitsgesellschaft. Gefeiert wird mit Live-Musik und Hochzeitsschmaus. Festen Boden unter den Füßen haben Brautpaar und Hochzeitsgesellschaft in der alten Fischerkirche St. Clemens. www.buesum.de

Hochzeit auf der Hochseeinsel: Auf Helgoland geben sich Paare auf traditionelle Art das Jawort. Die Trauung findet im historischen Ambiente der Hummerbude vom Museumsverein am Hafen statt, begleitet von zwei Helgoländer Trachtendamen. Anschließend laufen die frisch Vermählten mit einem traditionellen Börteboot in den Hafen der Ehe ein. Platz für große und kleine Feste bieten die Helgoländer Restaurants und Hotels. www.helgoland.de

Friesenromantik: Auf der Insel Pellworm haben Paare die Wahl aus mehr als 14 Hochzeits-Arrangements. So geht es zum Beispiel mit dem Schiff vorbei an den Seehundsbänken. Auch eine Trauung unterm Sternenhimmel ist möglich. Immer dazu gehören die friesische Salz-Zeremonie mit handgeflochtenem Nis-Puk-Brot, von Hand gesiedetem Salz und der gesiegelte Pellwormer Hochzeitsbrief. www.pellworm.de

Trauung zwischen den Dünen: Stilvoll-maritim heiraten Paare auf der Insel Sylt. „Liebe mit Weitblick“ ist das Motto beim Jawort im Hörnumer Leuchtturm. Die Hochzeitsgesellschaft wird hier standesgemäß vom Leuchtturmführer empfangen und bis ins Trauzimmer im siebten Stock geleitet. In Wenningstedt können Paare in der Friesenkapelle oder ganz romantisch am Strand den Bund fürs Leben schließen. Auch im Westerländer Rathaus, im Keitumer Heimatmuseum oder im Kaamp Hüs können Paare sich trauen lassen. Die Sylt Marketing GmbH unterstützt bei der Organisation. www.sylt.de

Friesisch-traditioneller Ringtausch: Auf Föhr können Paare im altföhriger Haus Olesen an eine alte Tradition anknüpfen. Die Trauung findet im historischen „Dörnsk“ statt, der Wohnstube des rund 400 Jahre alten Hauses. www.foehr.de

Beflügelte Trauung: In Friedrichskoog können Paare in der rund 150 Jahre alten Hochzeitsmühle Vergissmeinnicht den Bund fürs Leben schließen. Das Trauzimmer befindet sich in dem sogenannten Steinboden der Mühle, wo sich die Mahlgänge befinden. www.hochzeitsmuehle.de

Mehr Informationen zum Heiraten an der Nordsee erhalten Interessierte telefonisch unter 0 48 41 - 89 75 0 sowie im Internet unter www.nordseetourismus.de.

Pressekontakt:
Nordsee-Tourismus-Service GmbH
Tanja Weinekötter
Zingel 5, 25813 Husum
Tel.: 04841/8975-10
E-Mail: presse@nordseetourismus.de

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0