So schmeckt Helgoland: Hummer, Knieper und Co. machen die Nordseeinsel zum Feinschmeckerziel

Husum, 08.04.13: 70 Kilometer vom Festland entfernt bietet Deutschlands einzige Hochseeinsel zwei ganz besondere kulinarische Köstlichkeiten...

70 Kilometer vom Festland entfernt bietet Deutschlands einzige Hochseeinsel zwei ganz besondere kulinarische Köstlichkeiten: Fangfrische Hummer und die als Knieper bekannten Scheren der Taschenkrebse.

Die Helgoländer Delikatessen gehören zur Insel wie der freistehende Felsen „Lange Anna“, die vorgelagerte Düne und der salzige Geschmack der steifen Nordsee-Brise. In den vielen Restaurants und auf den Sonnenterrassen kommen Hummer, Knieper & Co. immer frisch auf den Tisch. Und wer mag, kann sein Knieperbrötchen auch stilecht bei einem Ausflugstörn mit einem der berühmten Börteboote genießen.

Der Hummer bestimmt das Bild von Helgoland schon auf den ersten Blick – genauer: die bunten Hummerbuden am Hafen. Seit jeher wird der Hummer vor Helgoland gefischt. In den 1930er Jahren waren es pro Jahr bis zu 80.000 Exemplare, heute sind es nur noch wenige Hundert. Die Population der Edelkrebse zu sichern, gehört zu den Aufgaben der Biologischen Anstalt Helgoland (BAH). In einer Züchtungshalle werden hier kleine Hummer aufgezogen – und zur Sommerzeit auf dem Felssockel der Buntsandsteininsel ausgewildert. Interessierte können die Arbeit der BAH mit einer Hummerpatenschaft unterstützen. Pro Patenschaft wird je ein Hummer bis zu einem Alter von einem Jahr aufgezogen, markiert und mit einer Gesamtlänge von ca. 3-4 cm am Ende der Sommersaison ausgesetzt. In diesem Jahr findet das Aussetzen der Tiere am 03. August statt. www.helgoland.de

Lese-Tipp: nordsee* Urlaubsmagazin 2013

Nähere Informationen rund um die Hochseeinsel Helgoland und die Helgoländer Delikatessen Hummer, Knieper & Co. liefert eine lesenswerte Reportage im nordsee* Urlaubsmagazin, das unter www.nordseetourismus.de kostenfrei bestellt werden kann.

Kurzurlaubs-Tipp: „Helgoland entdecken“ ab 164 Euro pro Person

Für Helgoland-Einsteiger maßgeschneidert ist das 4-Tage-Arrangement „Helgoland entdecken“. Es kann noch bis Ende Oktober 2013 gebucht werden und umfasst drei Übernachtungen mit Frühstück im Hotel, einen Gutschein für einen original Helgoländer Eiergrog, eine Bunkerführung, einen Aquariumsbesuch, einen Museumsbesuch, eine Fahrt zur Dünne, ein Kaffeegedeck und einen Besuch im „mare frisicum spa helgoland". Angeboten wird der Kurzurlaub „Helgoland entdecken“ ab 164 Euro pro Person, Anreise sonntags, montags oder dienstags. Nähere Informationen unter www.helgoland.de/arrangements/3-tage-helgoland-entdecken.html

Veranstaltungs-Tipp: 79. Nordseewoche vom 17. bis 20. Mai 2013

Am langen Pfingstwochenende steht Helgoland traditionell ganz im Zeichen einer der größten Regattaveranstaltungen Deutschlands. Zur 79. Nordseewoche vom 17. bis 20. Mai 2013 werden wieder rund 1.500 Segler erwartet – und zahlreiche Touristen. Denn auch für Sehleute bietet die Regatta spektakuläre Bilder und Eindrücke. Und am 19. Mai feiern Segler und Segelbegeisterte am Abend bei der großen „boot Regattaparty" mit Live-Musik in der Nordseehalle. Nähere Informationen unter www.nordseewoche.de


Mehr Informationen zu den Urlaubsangeboten an der Nordsee erhalten Interessierte telefonisch unter 0 48 41/89 75 0 sowie im Internet unter www.nordseetourismus.de.
 

Pressekontakt:
Nordsee-Tourismus-Service GmbH
Tanja Weinekötter
Zingel 5, 25813 Husum
Tel.: 04841/8975-10
E-Mail: presse@nordseetourismus.de

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0