Nordsee Zukunftskonferenz

Ein spannender Marktforschungstag rund um den Tourismus an der Nordsee. Jetzt anmelden

Tourismus: Nordsee Schleswig-Holstein

Ausgehend von seinem aktuellen Entwicklungsstand in den nächsten 15 Jahren, sieht er sich zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Diese liegen v. a. in den zu erwartenden Veränderungen im demographischen Wandel der Bevölkerung vor Ort, in der Tourismus- und Förderpolitik, in den Gästestrukturen  und Märkten sowie im Bereich des Marketings und Vertriebs und nicht zuletzt hinsichtlich der Notwendigkeit einer ressorcen- und klimaschonenden Entwicklung des Tourismus an der Westküste, in direkter Nachbarschaft zum Weltnaturerbe Wattenmeer. Betroffen von diesen Veränderungen sind dabei nicht nur örtliche und regionale Destinationsmanagementorganisationen (DMO), sondern alle Leistungsträgerebenen und Unternehmen im Tourismus vor Ort wie auch die Verwaltungen und die Kommunalpolitik.

Effektiv und erfolgreich!

„Es ist entscheidend, dass wir uns an der Westküste einig sind, wer welche Themen und Projekte bearbeitet, damit wir effektiv und erfolgreich die Auslastung der Unterkünfte und die Wertschöpfung der Region halten und erfolgreich den Herausforderungen der Zukunft begegnen“ sagt Frank Ketter, Geschäftsführer der

Nordsee-Tourismus-Service GmbH (NTS), der durch die Zukunftskonferenz am 25.02.2016 führt.

Verstärkung aus der Region und Österreich:

Aus Schleswig-Holstein: Dr. Dirk Schmücker und Kai Ziesemer vom  NIT (Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH, Kiel) und Frank Simoneit vom IMT der FHW (Institut für Management und Tourismus der Fachhochschule Westküste, Heide) referieren zum einen über die Herausforderungen  des Tourismus und des Destinationsmanagements in deutschen Reisezielen sowie an der Westküste Schleswig-Holsteins. Zum anderen informieren sie über aktuelle Ergebnisse eines Beratungsprojektes für die NTS, das sich explizit mit den Möglichkeiten des Reagierens auf die sich wandelnden Rahmenbedingungen des Nordsee-Tourismus befasst hat. Dabei geht es u.a. um die  Chancen im Bereich der Organisationsentwicklung im Tourismus an der Nordsee.

Aus Österreich: Die Herausforderungen, die sich für die Nordsee aus dem zunehmenden Wettbewerb der internationalen Reiseziele ergeben, erfordern den berühmten Blick über den Tellerrand. Daher wird Magister Franz Schmidt von der Inventschmidt GmbH aus dem österreichischen Klagenfurt  einen Ausblick auf die aktuellen Entwicklungen im Tourismus im österreichischen/schweizerischen Grenzraum, einem der wichtigsten Konkurrenten des Nordsee-Tourismus im europäischen Reisemarkt, geben.

Unser Ziel:

„Mit der Zukunftskonferenz Tourismus der NTS bringen wir aktuelle Marktanforderungen und Trends unseren Partnern näher. Außerdem informieren wir über die Ergebnisse eines Projektes zum Bereich des sogenannten Destinationsmanagements 3.0, das uns als NTS besonders wichtig ist und die Zukunft des Tourismusmarketings entscheidend prägen wird“ führt Frank Ketter aus.

„Unser Ziel ist es, Kollegen, Entscheider und Akteure zu informieren und zu sensibilisieren. Gerne diskutieren wir mit den Teilnehmern über Wege, um die Destination Nordsee Schleswig-Holstein gemeinsam zukunftsfähig weiter zu entwickeln.“

Präsentationen und Unterlagen der Veranstaltung:

Als Nachtrag der Veranstaltung stehen Ihnen hier die Präsentationen und weitere Unterlagen zum Download zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die Präsentationen ohne mündliche Erläuterungen der Referenten unvollständig sind.

Programm

Präsentation Frank Ketter (NTS)

Präsentation Magister Franz Schmidt (inventschmidt)

Präsentation Dr. Dirk Schmücker (NIT)

Präsentation Kai Ziesemer (NIT) und Frank Simoneit (IMT der FHW)

Abschlussbericht des Projekts DMO 3.0

 

 

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Nordsee-Tourismus-Serive GmbH

Frau Runge

Zingel 5 // 25813 Husum