Aktuelle Corona-Informationen für die Nordsee Schleswig-Holstein

***

Touristisches Reiseverbot

Seit dem 02. November sind Reisen zu touristischen Zwecken im Inland und damit auch an die Nordsee verboten. Übernachtungsangebote dürfen nur noch für eindeutig nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt werden.

Erlaubt bleibt weiterhin eine Beherbergung aus beruflichen, sozial-ethischen (beispielsweise Bestattung oder Sterbebegleitung)  oder medizinischen Gründen (Begleitung von Kindern bei einem Krankenhausaufenthalt).

Bürger*Innen werden von der Regierung dazu aufgefordert nicht notwendige private Besuche, Reisen sowie Tagesausflüge zu überdenken und möglichst auf diese zu verzichten.

In Landkreisen, die eine 7-Tages-Inzidenz von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner*Innen übersteigen, wird der Bewegungsradius auf 15 km um den eigenen Wohnort beschränkt, sofern kein triftiger Reisegrund vorliegt. Infolgedessen sind touristische Tagesausflüge in diesem Fall nicht erlaubt.

 

***

Kontaktbeschränkung

Es gilt nach Möglichkeit den Kontakt zu anderen Personen (andere Personen als der eigene Haushalt) auf ein absolut nötiges Minimum zu beschränken.

Private Zusammenkünfte im Kreis des eigenen Haushaltes sind mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet.

***

Maskenpflicht

Es besteht eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in folgenden Bereichen:

  • im öffentlichen Personennahverkehr
  • beim Betreten von Geschäften

***

Mund-Nasen-Bedeckung

Desweiteren besteht eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in folgenden Bereichen:

  • in Fußgängerzonen, Haupteinkaufsbereichen, Bahnhöfen und anderen Bereichen mit vergleichbarem Publikumsverkehr, in denen das Abstandsgebot nicht eingehalten werden kann
  • in überdachten Flächen von Einkaufszentren
  • in den Innenräumen von Ausflugsschiffen und in Reisebussen 
  • in allen noch zugänglichen Gasträumen mit Bewirtung: Beherbergungsbetriebe, Betriebskantinen, Autobahnraststätten und Autohöfen
  • in Behörden mit regelhaftem Publikumsverkehr, sofern dort die Abstandsregel nicht eingehalten werden kann oder alternative Schutzmaßnahmen (wie Plexiglaswände) vorhanden sind

***

Veranstaltungen

Bis auf wenige Ausnahmen, falls diese beispielsweise zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung notwendig sind, sind Veranstaltungen untersagt. 

  • Märkte – mit der Ausnahme von Wochenmärkten – sind nicht mehr erlaubt.

***

Gastronomie

Sämtliche Gastronomiebetriebe sowie Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen bleiben geschlossen. Erlaubt ist die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause sowie der Betrieb von Kantinen.

  • Der Ausschank sowie der Verzehr von alkoholhaltigen Getränken sind im öffentlichen Raum untersagt.
  • Zwischen 23.00 Uhr und 06.00 Uhr darf außer Haus kein Alkohol mehr verkauft werden. Dies gilt ebenfalls für gastronomische Lieferdienste.

***

Einzelhandel

Verkaufsstellen des Einzelhandels sind geschlossen. Mit Ausnahme von Lebens- und Futtermittel, Wochenmärkten, Getränkemärkten, Apotheken, Sanitätshäusern, Drogerien, Tankstellen, Poststellen, Reformhäusern, Babyfachmärkten, Zeitungsverkauf, Tierbedarfsmärkten sowie Lebensmittelausgabestellen (Tafeln).

 

Zum Nachlesen:

Aktuelle Landesverordnung und Erlasse

Weitere Informationen...

Paar am einsamen Strand, © Oliver Franke© Oliver FrankeAllgemeine Reisehinweise für die Nordsee

Allgemeine Reiseinformationen

Reisehinweise für die Nordsee Schleswig-Holstein zu Corona-Zeiten

Der Lorendamm, die Verbindung zwischen der Hallig Oland und dem Festland der Nordseeküste Schleswig-Holstein., © Carlos Arias Enciso© Carlos Arias EncisoHinweise zur Anreise an die Nordsee

Hinweise zu Ihrer Anreise an die Nordsee