Amrum Winter Teil 3

Naturschutzverbände bringen Ihnen auch in der stillen Jahreszeit die Inselnatur näher. Unter fachkundiger Führung werden Strand- und Dünenwanderungen und auch archäologische Führungen angeboten. Und ein fantastisches, unvergessliches Naturerlebnis bietet der Amrumer Wattführer Dark Blome. Er bringt seine Mitwanderer sogar im Winter übers Watt bis zur Nachbarinsel Föhr. Dafür werden Wathosen ausgeteilt, sodass keiner frieren muss. Mit etwas Glück kann man Kegelrobben beobachten..

Kai Quedens erzählt Inselgeschichten von Spökenkiekern, Strandräubern und Walfangfahrten in Wort und Bild. Anschließend kehrt man in ein gemütliches Gasthaus ein und beschließt den schönen Inselurlaubstag.

Am 21. Februar findet auf den Inseln und Halligen das traditionelle „Biakefest“ statt. Jahrhundertelang war es ein Abschiedsfeuer für die Seefahrer, die in den Tagen darauf ihre Seesäcke schnürten, um auf Walfang zu gehen. Ein gefährliches Unterfangen und manch ein Seefahrer kehrte aus dem Eismeer nicht wieder zurück. Mittlerweile ist das „Biake“ zu einem kleinen Volksfest geworden, man verabschiedet mit dem Feuer den Winter und das erfreut Groß und Klein gleichermaßen. Die Feuer leuchten in die Nacht hinein und grüßen über Nordsee und Wattenmeer von Insel zu Insel. Nach dem Biake trifft man sich zum Grünkohlessen. Echt lecker.