Artikel Helgoland Blog Einleitung

Endlich per Express nach Helgoland

Diese Woche haben wir etwas gemacht, was schon längst überfällig war. Wir, das heißt meine Freundin Alina, unsere beiden Jungs (3 und 4 Jahre alt) und ich, sind auf Deutschlands einzige Hochseeinsel gefahren – und das in unter drei Stunden von Dagebüll aus! Ich war bis jetzt erst einmal auf Helgoland. Das war mit 14 in der achten Klasse. Witzigerweise war meine Schulfreundin Alina damals auch schon dabei. Wir tanzten in der Jugendherberge im Westen der Insel zu Shakiras „Whenver, Whereever“ und tranken „jugendherbergenstyle“ kalten Früchtetee. Gibt schöneres. Ich erinnere mich noch besonders daran, dass ich dort einen Gürtel für meinen Tanzschul-Tanzpartner Sebastian gekauft habe, weil seine Baggypants beim Discofox in die Kniekehlen rutschte und mich das sehr nervte. Sogar „was Gutes“ – für 30 Mark! Aber das war 2001. Mittlerweile - 18 Jahre später - ist Shakira Spielerfrau von Gerard Piqué, wir sind auch unter der Haube, Deutschland hat eine neue Währung bekommen - und Helgoland hat ENDLICH eine Expressverbindung vom nordfriesischen Festland aus bekommen. Davon erzähle ich euch jetzt.