Winterwatt Büsum, © Sandra Hief© Sandra Hief

Winterwatt in Büsum

Wattwanderungen im Winter sind ein ganz besonderes Highlight an der Nordseeküste. Frei nach dem Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“, ist man mit warmen Schuhwerk/Gummistiefeln, wetterfester und warmer Oberbekleidung sowie Mütze und Handschuhen bestens gewappnet, um die Schönheit des Weltnaturerbes Wattenmeer in vollen Zügen genießen zu können.

Die Flora und Fauna ist zu dieser Jahreszeit nicht besonders üppig. Selbst der Wattwurm zieht sich bis zu 30 cm unter die Erde zurück oder wandert in die Priele hinein. Die Vögel allerdings kann man zu dieser Zeit ganz wunderbar beobachten. Und einen atemberaubenden Sonnenuntergang bekommt man gratis dazu.

Ich liebe es, mich einer Winterwattwanderung anzuschließen, die kristallklare Nordseeluft einzuatmen und die Stille zu genießen. Einen Satz kalte Ohren inklusive. Eine Belohnung in Form eines Eiergrogs und einem Stückchen Torte darf danach natürlich nicht fehlen!

Winterwatt Büsum, © Sandra HiefGalerie öffnen© Sandra Hief
Winterlicher Hafen Büsum, © Sandra HiefGalerie öffnen© Sandra Hief

Die Wattführergemeinschaft Dithmarscher Nordseeküste bietet folgende Termine für eine Winterwattwanderung mit Muße in Büsum an:

29.12.17 um 11 Uhr, 06.01.18 um 10 Uhr, 21.01.18 um 10 Uhr, 11.02.18 um 14 Uhr und am 25.02.18 um 11 Uhr.

Treffpunkt: Hauptaufgang vor dem Schwimmbad Piraten-Meer, geführt von Nationalpark-Wattführer Johann P. Franzen. Dauer ca. 2 Std. Infos unter: 04834/9844766.

Neu im Programm: die Grünkohlwattwanderung!

Das Ziel bildet die Wattfläche zwischen den Prielen Scholloch, Norderpiep und Ossengoot. Diese Führung hat eine Länge von ca. 10 km und dauert 3-4 Stunden. Am Ende der Tour kehrt man in ein gemütliches Lokal ein zum traditionellen Grünkohlessen und einem netten Klönschnack mit Teilnehmern und Wattführer.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deswegen rechtzeitig anmelden unter 04834/9844766.

Treffpunkt ist die Badestelle Stinteck in 25761 Westerdeichstrich / „Gerhard Dreeßen-Hus“. Für das Navi: Neuenkoog 13.

https://watterleben.de/

Das Burger Fährhaus, © Burger FährhausGalerie öffnen© Burger Fährhaus
Platz am Kamin im Fährhaus, © Burger FährhausGalerie öffnen© Burger Fährhaus

Das Burger Fährhaus in Burg

Das Burger Fährhaus ist ein süßes kleines Hotel, mit Restaurant-und Cafébetrieb. Das Fährhaus wurde vom Ehepaar Röttger aufwendig saniert und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Durch eine große Fensterfront im Caféhaus-Stil hat man einen wunderbaren Ausblick auf den Nord-Ostsee-Kanal und den Fähranleger Burg.

Mein Stammplatz ist gleich neben dem wärmenden knisternden Kachelofen. Von hier sehe ich die Ozeanriesen vorbeifahren, die mich von fernen Ländern träumen lassen. Das Bier wird hier selbst gebraut, die Torten sind ´ne Wucht und das Frühstückbuffet ist weltklasse. Reservierung ist empfehlenswert!

Übrigens befindet sich das Burger Fährhaus in der Vorbereitung/ Umstellungsphase, damit es ab Frühjahr 2018 zu den Mitgliedern vom Verein FEINHEIMISCH zählen darf.

Die Mitglieder dieses Vereins verstehen sich als Bewahrer und Förderer einer genussvollen, nachhaltigen und regional geprägten Esskultur in Schleswig-Holstein.

Daumen hoch!

http://www.burger-faehrhaus.de/

Peter Hess® Klangmassage-Praxis „Auszeit“ in Westerdeichstrich bei Büsum

Hektik zur Weihnachtszeit? Ohne mich… Ich gönne mir lieber eine Auszeit und mache einen Termin für eine Klangmassage in Heike Thiedes Klangmassage Praxis „Auszeit“ in Westerdeichstrich.

Für eine Klangmassage stellt Heike die Klangschalen auf verschiedene Körperbereiche. Der sanfte Klang der Schalen und deren Schwingungen ziehen wie kleine feine Wellen durch den gesamten Körper. Sie erreichen jede Zelle. Man merkt schon nach kurzer Zeit, dass der Geist zur Ruhe kommt und die Anspannung nachlässt. Es entsteht ein herrliches Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Eine Art Kurzurlaub vom Kopf.

Weitere Angebote sind: Klang-und Gong-Entspannungsabende, Klang-und Fantasiereisen, Yoga, Meditation, progressive Muskelentspannung und Workshops rund um den Klang. In Planung ist der Bau eines großen Klanggartens, der voraussichtlich nächstes Jahr fertig gestellt wird. Ich bin gespannt!!!

http://auszeit-buesum.de/

Praxis Auszeit, © Sandra HiefGalerie öffnen© Sandra Hief
Heike Thiede, © Sandra HiefGalerie öffnen© Sandra Hief
Auszeithaus Dithmarschen, © Auszeithaus DithmarschenGalerie öffnen© Auszeithaus Dithmarschen
Massageraum im Auszeithaus, © Auszeithaus DithmarschenGalerie öffnen© Auszeithaus Dithmarschen

Auszeithaus Dithmarscher Schweiz in Welmbüttel

Mädels aufgepasst, dieser Tipp ist nur für Euch bestimmt! Myong Hee Hartmann und Jochen Hartmann haben ihr Haus zu einem ganz besonderen Wohlfühlort ausgebaut. In privater Atmosphäre genießt man hier einen ganz außergewöhnlichen Wellnesstag.

Auf Anmeldung werden maximal 8 Frauen von den Hartmanns verwöhnt. Angefangen mit einem Vitalfrühstück genießt man einen ganzen Tag in der finnischen Sauna, im Warmwasserpool, in der Kaminlounge oder Ruhezone. Im Sommer bietet der asiatische Themengarten viele Plätze zum Entspannen.

Zwischendurch gibt es eine Entspannungsmassage und ein Paraffinbad für die Hände. Zusätzlich zum Basisangebot buchbar sind: Gesichtsmasken, Gesichtsmassagen, Aroma Bäder, Hot Stone- und Kräuterstempelmassagen.

Kaffee, Tee, Wasser und Säfte stehen bereit und Jochen zaubert ein leckeres vegetarisches Mittagessen. Was will Frau mehr? Entspannung pur!

http://auszeittag.de/

Der Trischendamm in Friedrichskoog-Spitze

Im Winter gehe ich gern auf dem Trischendamm spazieren. Der Damm ist ein Küstenschutzbauwerk und ist 2,2 km lang. Er führt mitten durch das Wattenmeer, gesäumt von herrlichen Salzwiesen direkt in die Nordsee.

Der Trischendamm ist nicht besonders breit, maximal finden zwei Leute nebeneinander Platz. Für mich ein ganz besonderer Ort, läuft man doch mitten in die Nordsee hinein. Diese Ruhe hier ist einfach wunderbar!

Vom ganzen Damm aus hat man eine fantastische Sicht auf die Elbmündung nach Cuxhaven, nach Büsum und auf die Ölförderplattform Mittel Plate. Bei normalem Hochwasser ist der Damm gut passierbar, doch habt immer einen Blick auf das Wetter. Bei einer Sturmflut kann es durchaus ungemütlich werden.

Ganz wichtig: Fernglas nicht vergessen!

Trischendamm Friedrichskoog, © Sandra HiefGalerie öffnen© Sandra Hief
Spaziergänger auf dem Trischendamm, © Sandra HiefGalerie öffnen© Sandra Hief
Buchladen Peter Panter, © Sandra HiefGalerie öffnen© Sandra Hief
Leseecke bei Peter Panter, © Sandra HiefGalerie öffnen© Sandra Hief

Buchladen Peter Panter in Meldorf

Der Buchladen Peter Panter befindet sich in der Meldorfer Fußgängerzone. Den Mittelpunkt des Ladens bildet ein gemütliches Sofa, überzogen mit Uromas Häkeldecke auf dem ich so manches Mal sitze und die Zeit vergesse, wenn ich mal wieder auf der Suche bin nach neuem Lesestoff für einen gemütlichen Abend am Kamin.

Gern schaue ich auch bei einer Lesung oder einem Poetry Slam vorbei und probiere mich durch die köstlichen Weine. Ein wenig Kultur kann ja nicht schaden…

Die beiden Inhaber Alexander Kühnl und Jan Klabunde sind ausgebildete Buchhändler und haben das Sortiment mit viel Liebe und Sorgfalt ausgesucht. Neben Büchern findet man hier auch Wein und fair gehandelten Kaffee und Tee. Selbst Ausstellungen von Künstlern finden hier ihren Platz. Ein tolles Konzept, sehr sympathische Inhaber, deren Seele sich in diesem besonderen Buchladen wiederspiegelt.

Peter Panter Buchladen, Zingelstr.12, 25704 Meldorf

www.peter-panter.de

Infos und weitere Artikel des Autors

Sandra Hief, © Sandra Hief Sandra Hief

Als waschechte Dithmarscher Deern bin ich hauptberuflich als Flugbegleiterin unterwegs. Ich freue mich, Euch sagen zu können: zu Hause ist es doch am Schönsten! Nebenbei schreibe ich Blogbeiträge über Land und Leute, Natur und Kultur inklusive regionaler Insidertipps. Um Euch die Schönheit unserer Region näher zu bringen, bieten wir demnächst Ausflüge und Events in unserer Heimat an. Schaut gern mal vorbei unter http://www.upnswutschimnorden.de/

mehr über den Autor lesen
Mit dem Fahrrad die Museen an der Nordsee erkunden, © Oliver Franke© Oliver FrankeBLOG - Museen in Dithmarschen

Museen und Ausstellungen, die man in Dithmarschen besucht haben muss

30.04.2018 - Sandra Hief

Welches Museum muss unbedingt besucht werden in Dithmarschen. Die Top 5 werden hier von Sandra vorgestellt.

Leuchtturm in Büsum, © Ralf Wilken/www.nordseetourismus.de© Ralf Wilken/www.nordseetourismus.deBLOG - Foto-Hotspots Dithmarschen

Die fünf schönsten Fotohotspots in Dithmarschen

05.07.2018 - Sandra Hief

Mit der Kamera unterwegs in Dithmarschen zu den schönsten Fotohotspots.

Der Eingangsbereich des Koog Cafés, © Sandra Hief© Sandra HiefBLOG - Geschmackvoll unterwegs mit dem Fahrrad

Eine kulinarische Fahrradtour durch Dithmarschen

21.08.2018 - Sandra Hief

Mit dem Rad durch die schöne Landschaft Dithmarschens fahren und kulinarische Highlights entdecken

preloaderweitere Treffer werden geladen
nächste Seite