Digitale Weiterbildung im Tourismus an der Nordsee

Presse 11/2018: Die E-Learning Plattform ist online

Mit Hilfe eines neuen Weiterbildungsangebotes möchte die Nordsee-Tourismus-Service GmbH (NTS) mit Sitz in Husum Gastgeber und Mitarbeiter in den Tourist-Informationen in den Bereichen Servicequalität, Marketing und Nachhaltigkeit schulen. Neu dabei ist, dass jeder Teilnehmer die Schulungen zeit- und ortsunabhängig vom heimischen PC aus besuchen kann, denn diese finden auf einer Online-Plattform statt.

„Wir erreichen somit auch die Unternehmen, bei denen das Personal aus Zeitgründen schwer abkömmlich ist oder bei denen die Anreise zu Veranstaltungsorten beschwerlich ist“ erklärt Frank Ketter, Geschäftsführer der NTS.

Mittels kurzer Lerneinheiten in Form von Videos oder Präsentationen werden den Teilnehmern aktuelle Inhalte nähergebracht. Dabei kann die Schulung jederzeit unterbrochen oder wiederholt und somit dem Tagesgeschäft angepasst werden.

Ein inhaltlicher Schwerpunkt der Schulungen liegt dabei auch bei Online-Marketing- und -vertriebskanälen. „Das Thema Digitalisierung im Tourismus nimmt immer mehr an Bedeutung zu. Uns ist wichtig, hier vorrangig Basiswissen zu schulen. Denn erst wenn die Grundlagen im Umgang mit Google, Facebook und Co. geschaffen sind, können wir an der Stelle mit vertiefenden Inhalten ansetzen“ erklärt Frank Ketter.

„Dieses zukunftsträchtige Projekt wird vielen im Tourismus Beschäftigten die Arbeit erleichtern. Es ist wichtig, die Qualitäts- und Gästeorientierung entlang der gesamten touristischen Servicekette zu verbessern und dadurch die Gästezufriedenheit kontinuierlich zu erhöhen“, betont Landrat Dieter Harrsen.

Die Plattform enthält kleine und leicht verständliche Lehrvideos und Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit einer maximalen Länge von fünf Minuten. Aktuell sind auf der nordseeweiten Version 18 Kurseinheiten abrufbar, das Angebot wird stetig um weitere Lektionen erweitert. Neben der nordseeübergreifenden Version gibt es auch eigene Versionen für Büsum, St. Peter-Ording, Husum, Amrum, Föhr, Sylt und Dithmarschen. Hier werden neben den nordseeweiten Inhalten auch ortsspezifische Kurse angeboten, wie z.B. Inhalte zur jeweiligen Kurabgabesatzung oder dem Reservierungssystem.

Entstanden ist die Plattform in dem Interreg-5a-Projekt „NAKUWA – Natur- und kulturtouristische Angebote im Weltnaturerbe Wattenmeer“ und ist ab sofort online. Interessierte können sich über info@nordseetourismus.de einen eigenen Zugang anfordern. Die Zugangsregistrierung und das Anschauen der Lernvideos ist für alle Interessierten natürlich kostenfrei: http://nordseetourismus.teejit.de   

 

Download

Pressemitteilung zum Download