Einsame Orte um Husum & die Husumer Bucht Artikel

Husum, die „Metropole" an der Nordseeküste ist umgeben von zahlreichen idyllischen Dörfern und Landschaften. Am Schobüller Berg zum Beispiel, dem einzigen deichfreien Abschnitt der Festlandsküste der schleswig-holsteinischen Nordsee hat man einen einmaligen Blick aufs Wattenmeer. Der nahegelegene Wald lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Zum Spazieren und Wandern im Grünen eignet sich auch das Naerholungsgebiet Mauseberge nicht weit von Husums Stadttoren.

Wem Deich und Meer lieber sind, der besucht das Naturschutzgebiet Wester-Spätinge, mit seiner vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt.

Für einen schönen Tagesausflug in der Natur bietet sich eine Umrundung des Naturschutzgebietes Beltringharder Koog an. Hier findet man eine einzigartige Wasserlandschaft mit dem größten See Nordfrieslands, der „Lagune Beltringharder Koog“.

Ein Erlebnis für die gesamte Familie ist der Naturerlebnisraum Mühlenau / Mildstedter Tannen. Hier können Fische, Frösche und kleine Tiere beobachtet werden, Picknickbänke laden zum verweilen ein und der angrenzende Wald ist unter anderem mit Spielplätzen, Wanderwegen und Lehrpfaden ausgestattet.