Der Elberadweg

mit dem Fahrrad

Märchenhafte Elblandschaften entlang des zweitlängsten Flusses Deutschlands mit vielen eindrucksvollen Dörfern und Städten

Von Lauenburg bis Brunsbüttel radeln Sie auf dem Elberadweg durch Schleswig-Holstein. Auf einer Länge von 170 km säumt die Strecke das Ufer von Deutschlands zweitlängstem Fluss: der Elbe. Am Elbufer radeln Sie vorbei an Stränden, kleinen Inseln und langen Sandbänken. Natur- und Kulturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten, denn neben romantischen Aussichtspunkten im Grünen warten attraktive Sehenswürdigkeiten am Wegesrand. Nach Abschnitten durch Buchenwälder, vornehme Villenviertel und beschauliche Kleinstädte führt die Strecke in die Hafenmetropole Hamburg.

In der ADFC-Radreiseanalyse wurde der Elberadweg 2010 erneut zum beliebtesten Radfernweg gewählt.

Tourendetails

  • Start

    Brunsbuettel
  • Länge

    170 km
  • Schwierigkeitsgrad

    mit dem Fahrrad: Mittel

Wegbeschreibung

In Schleswig-Holstein führt der Elberadweg durch die sehenswerten Städte Geesthacht, Hamburg, Wedel, Elmshorn und Glückstadt, in denen es viel zu entdecken gibt. Zum Beispiel das Elbschifffahrtsmuseum und die Palmschleuse in Lauenburg. Ihnen ist eine nostalgische Fahrt mit der Dampflok Karoline lieber? Dann unbedingt einen Zwischenstopp in Geesthacht einplanen. Die Hansestadt Hamburg hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Bei einer Hafenrundfahrt, einem Spaziergang an der Alster, einem Theaterbesuch oder einem Tag in Hagenbeck’s Tierpark können Sie das Flair der Metropole ausgiebig genießen. In Wedel fahren Sie entlang des Planetenlehrpfades und es lohnt sich ein Abstecher zum Ernst-Barlach-Museum.

Wegbeschaffenheit

  • Asphalt
  • Straßenbelag
  • Unbekannt
{e09ca179-3635-2d4e-fd3d-047bb0f857fc}, © Dithmarschen Tourismus e.V.Galerie öffnen© Dithmarschen Tourismus e.V.
Anfahrt

Anfahrt

Die Städte Hamburg, Wedel, Elmshorn und Glückstadt haben Anschluss an die Deutsche Bahn. Die Züge nehmen Fahrräder mit.