25946 Norddorf auf Amrum

Naturschutzgebiet Amrum Odde

Dünen- und Strandlandschaft im Norden der Insel.

Landschaft der Amrumer Odde

Die Amrumer Odde liegt nordöstlich von Norddorf und ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Entlang der Marsch oder des Teerdeichs erreichen Besucher den Abstellplatz für die Fahrräder, von hieraus geht es zu Fuß weiter. Auf einer Länge von etwa 2 km und einer durchschnittlichen Breite von 150 bis 200 m, besteht die Odde überwiegend aus einem bis zu 24 Meter hohen Dünengürtel. Die Amrumer Odde ist durch den stetig nach Osten bzw. Nordosten wandernden Kniepsand entstanden. 

Amrumer Odde - Aktivitäten und Führungen

Am südlichen Teil der Odde beginnen die Wattwanderungen von Amrum von Föhr. Das im Dünental erbaute Vogelwärterhaus bietet Besuchern eine Auswahl an naturkundlichen Führungen.

Von der Nordspitze der Odde ist die Insel Föhr sowie der Leuchtturm in Hörnum auf Sylt zu entdecken.

Naturschutzgebiet Amrumer Odde

Etwa 150 Hektar der Amrumer Odde sind als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Hier nisten zahlreiche Seevögel, weshalb das Naturschutzgebiet während der Brutzeit nur an der Küstenlinie umwandert werden darf.

Amrum_Foehr_Wattwandern9490, © Oliver FrankeGalerie öffnen© Oliver Franke
Amrum_Foehr_Wattwandern9490, © Oliver FrankeGalerie öffnen© Oliver Franke
große Karte öffnen

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel und der Natur e.V.

25946 Norddorf auf Amrum