Leuchtturm Lister Ellenbogen
© Jan-Thomas Kühl
List

Leuchtturm Lister Ellenbogen

Deutschlands nördlichstes Gebäude wurden unter dänischer Herrschaft errichtet und stehen heute im Naturschutzgebiet.

Deutschlands nördlichstes Gebäude

Im Jahre 1856/57 wurden am Sylter Ellenbogen in der Gemeinde List das Westfeuer und das Ostfeuer errichtet. Die beiden Leuchtfeuer stehen in einer Dünenkette, die unter Naturschutz stehen.

Das Westfeuer ist das nördlichste Gebäude Deutschlands. Der eiserne Turm mit weißem Anstrich und roter Kuppe erreicht eine Höhe von 9,4m.

Beide Leuchttürme sind noch in voller Funktion und nicht öffentlich zugänglich. Besichtigungen können daher nicht vorgenommen werden.

 

Informationen

  • Übernachtungsmöglichkeit: nein

 

merken
Inhalt auf Merkliste setzen
entfernen
Inhalt von Merkliste entfernen
1 zur Liste
Diese Seite wurde auf Ihrer Merkliste gespeichert
Diese Seite wurde von Ihrer Merkliste entfernt