Mondfische und Blauhai

Auf Sylt zum Beispiel wurden schon Mondfische, ein Blauhai, Leuchtheringe aus der Tiefsee gefunden, auch ein Thunfisch trieb schon an. Es ist durchaus üblich, dass Lebewesen aus wärmeren Gefilden in die Nordsee gelangen - sei es durch Strömungen, sei es durch Wanderungen – und dort durchaus zumindest einen Sommer überleben. „Fällt die Wassertemperatur allerdings unter fünf Grad, sterben solche verirrten Tiere meist und werden irgendwann an den Strand gespült.“, erklärt der Biologe Rainer Borcherding. Es müssen aber nicht Exoten sein, die man Winters zu sehen bekommt, in der Nordsee leben allerhand wundersame Wesen im Verborgenen. Man muss am Strand nur einmal genau hinsehen.