Ringelganstage

Ringelgänse zu Gast im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Die dunkel gefiederten Gänse mit dem weißen Ring am Hals legen im Frühjahr einen Zwischenstopp auf den Nordsee Halligen ein. Auf dem Weg von ihren Winterquartieren in England, Frankreich und Holland in ihre Brutgebiete in Nordsibirien nutzen sie die Salzwiesen im Nationalpark Wattenmeer als Imbiss und fressen sich hier ihre Fettreserven für den langen Weiterflug an. Ideal, um sie auf den Halligen aus nächster Nähe zu beobachten.

Bunte Veranstaltungen rund um die Ringelgans

Aufgrund dessen laden die Halliggemeinden, Naturschutzverbände und die Nationalparkverwaltung zu einem bunten und abwechslungsreichen Programm zu den Ringelganstagen ein. Es werden unter anderem Wattwanderung, Exkursionen, Vorträge und Kinderveranstaltungen angeboten. Interessierte können so viel über die Lebensweise und das Verhalten, sowie über die Naturgegebenheiten und Halligwelten lernen.