Schlussteil

Wie ist der Nordseeküsten-Radweg beschaffen?

Tatsächlich fahrt ihr auf dem NKR zum überwiegenden Teil auf glatten, asphaltierten Wegen, meist direkt am Deich, entweder auf der Land- oder der Seeseite. Nur ganz selten geht es über unasphaltierte Feldwege oder Schotterpisten, sodass man diese Wegebeschaffenheit auf der Strecke in Schleswig-Holstein getrost vernachlässigen kann.

Für wen eignet sich der Nordseeküsten-Radweg?

Der Weg eignet sich sowohl für Erwachsene jeden Alters als auch für Kinder. So flach und platt wie Norddeutschland insgesamt ist, ist auch der NKR. Die einzigen Steigungen gibt es beim Deichüberqueren. Etwas tricky ist die Überwindung zahlreicher Schafgatter, aber auch das kriegt ihr sicher schnell raus. Einziger Gegenspieler: der Gegenwind. Wer nicht gerne gegen den Wind radelt, kann sich – wie wir – mit einem E-Bike behelfen. Das macht die Tour auf dem Nordseeküsten-Radweg dann zu einer durchweg entspannten Angelegenheit. Noch ein Hinweis: Da die Tour im bikeline-Radreiseführer von Süden nach Norden – also in umgekehrter Richtung – beschrieben ist, ist sie so herum vermutlich mehr mit dem Wind zu fahren.

Unser Fazit zur Woche auf dem Nordseeküsten-Radweg

Uns hat die einwöchige Fahrradtour mit den E-Bikes auf dem längsten Radweg der Welt super gefallen. Über weite Strecken sind wir einfach nur am Deich entlang geradelt, sodass wir wunderbar abschalten und die idyllische Landschaft auf uns wirken lassen konnten. Für mich, die ich seit meiner Kindheit für Urlaube nach Nordfriesland fahre, war es eine spannende neue Perspektive, die vielen Orte mit dem Fahrrad zu erkunden: Husum, Büsum, St. Peter-Ording, das Eidersperrwerk – wie liebe alte Bekannte konnte ich sie auf der Strecke begrüßen. Und sogar ein kleiner Abstecher nach Dänemark war drin. Wir waren Mitte Juni, also noch knapp vor den Sommerferien und der Hauptsaison unterwegs, was wir als Reisezeit sehr empfehlen können. Die Wege waren gut zu befahren und niemals überfüllt, sodass wir einen herrlichen Aktivurlaub mit vielen Ideen für weitere Aktivitäten in Schleswig-Holstein erlebt haben.