Textteil 2 Tag 2

Der Weg führt durch die für diese Gegend so typischen Salzwiesen, die ihr auch über einen Naturpfad entdecken könnt. In der Gastwirtschaft „Hallig Krog“ auf der Hamburger Hallig probieren wir ein typisches nordfriesisches Getränk: einen Pharisäer. Das ist Kaffee mit Rum und Sahne.

Zurück von der Hamburger Hallig macht der Nordseeküsten-Radweg ab hier einen großen Bogen über die Halbinsel Nordstrand, was sicher ein Highlight ist. Der Abstecher nach Nordstrand „kostet“ euch ca. 20 km extra.

Wir hingegen kürzen heute ab und nehmen die Route durchs nordfriesische Binnenland. Vorbei an Weiden mit Pferden und Kühen und Feldern, auf denen das Getreide hochsteht. Unser Etappenziel Husum erreichen wir gegen 16 Uhr, sodass wir am Nachmittag noch etwas Zeit haben, die pittoreske Hafenstadt anzuschauen und im ältesten Lokal vor Ort - Dragseth’s Gasthof - den Pannfisch zu testen – auch so etwas ganz Norddeutsches.

 

Unterkunft: Hotel am Schlosspark

Restauranttipp: Dragseth’s Gasthof

Geradelte KM: 45

Reine Fahrzeit: 2:33

Fotos des Tages auf Facebook