Textteil 2 Tag 5

In Meldorf wartet nicht nur der imposante Dom, sondern auch die Rosenblüte auf mich, überall an den zum Teil sehr alten Häusern und besonders im Rosengarten, der zwischen dem Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum und dem Freilichtmuseum mit dem Dithmarscher Bauernhaus liegt.

Zum Eisessen kann ich das Eiscafé Böthern empfehlen. Ansonsten eignet sich Meldorf wunderbar dazu, durch die schmalen Gassen der Altstadt rund um den Dom zu flanieren. Auf dem alten Marktplatz befinden sich in historischer Kulisse viele Cafés und Restaurants.

Durchs Binnenland und über die Dörfer geht es für mich weiter: über Wald- und Wiesenfahrradschnellwege, könnte man sagen. Eine gute Stunde später erreiche ich das heutige Etappenziel: St. Michaelisdonn. Hinter einer roten Backsteinfassade versteckt sich das stylische Hotel „Der kleine Hans“, das zum Ringhotel Landhaus Gardels gehört. Alexia trudelt etwa eine Stunde nach mir ein. Uns gefällt das Restaurant Gustav’s Restaurant & Gaststube im Innenhof so gut, dass wir hier auch gleich zu Abend essen. Den Gardel’s Burger kann ich sehr empfehlen.

 

Unterkunft: Der kleine Hans, St. Michaelisdonn

Restauranttipp: Deichhaus, Speicherkoog Nordermeldorf; Eiscafé Böthern, Meldorf; Gustav’s Restaurant & Gaststube, St. Michaelisdonn

Geradelte KM: 41

Reine Fahrzeit: 2:07

Fotos des Tages auf Facebook