Wellness- und Thalassotipps für die Nordsee

Presse 10/2018: Wohltuende Wellnessanwendungen laden besonders im Winter an der Nordsee zu Entspannung ein

Im Winter geht es an der Nordsee Schleswig-Holstein beschaulich zu. Nach einem Tag an der frischen Luft mit langen Strandspaziergängen laden zahlreiche Einrichtungen und Hotels dazu ein, bei einer Massage, in der Sauna oder bei anderen wohltuenden Wellness-Anwendungen zu entspannen. Die Orte und Inseln an der Nordsee bieten dazu vielfältige Angebote.

Unsere Tipps:

Wellnessinsel Sylt

Sylt tut gut! Eine „Luft wie Champagner“, in der auf einen Kubikzentimeter kaum ein Staubkorn kommt, das gesunde Inselklima und ein umfangreiches Wellness-Angebot verwandeln jeden Insel-Kurztrip in einen Wohlfühl-Urlaub für Körper und Seele.

Salz auf der Haut und eine erfrischende Brise vom Meer - das sind nur einige der Zutaten, aus denen sich das berühmte Sylter Reizklima zusammensetzt. Und das gibt es auf der Insel rund um die Uhr, nachweislich unbelastet, dafür reich an Mineralien und gratis noch dazu. Spazier­gänge am Flutsaum sind daher nicht nur gut für die Kondition, sondern auch oder vielmehr pure Heilkraft. Denn mit jedem Atemzug wird jene Mischung aus fein zerstäubtem Meerwasser, Salz, Jod und Spurenelementen in die Lunge gepustet. Sie legt sich wie Balsam auf die Haut und ganz nebenbei werden die Atemwege befreit.

Eine ideale Ergänzung zu den natürlichen Heilfaktoren bilden die Wellness-Einrichtungen der Insel, die mit Thalassoanwendungen und Heilschlick ebenfalls auf die Heilkräfte des Meeres setzen. Gewürzt wird diese nordische Mischung mit Traditionen ferner Länder: Shiatsu und Reiki, dazu Behandlungen mit Kräutern, warmen Basaltsteinen oder Schokolade. Die meisten Hotels mit Spa-Bereich schnüren Verwöhn-Pakete zu Arrangements, die bequem von Zuhause aus ge­bucht werden können. Wer lieber vor Ort entscheiden und es sich spontan, ganz nach Lust und Laune oder nach Wind und Wetter, gut gehen lassen will, der wählt aus einer schier unerschöpf­lichen Palette.

Das größte Angebot findet sich im Syltness Center, dem Day Spa in Westerland. Zwischen Bran­dung und Dünen gelegen, entspannt man hier im Meerwassersprudelbad oder genießt eine Al­genbehandlung oder eine Schlickpackung. Sylter Heilschlick ist besonders feinkörnig und enthält Mineralien wie Kalzium, Kalium, Phosphor und Schwefel. Gerade nach einem langen Strandspa­ziergang erwärmt eine solche Packung die Haut langsam und schonend und regt Stoffwechsel und Durchblutung an. Und wem die Brandung an der Sylter Westküste nicht genügt, der kann die heilende Wirkung des Meeres mithilfe von Hightech noch erhöhen: Durch Ultraschall wird das Meerwasser im Syltness Center 200-mal feiner zerstäubt als die Nordseebrandung es kann, die heilenden Wirkstoffe dringen tief in die Atemwege ein und befreien sie.

Ein heißer Tipp für kühle Tage: Der Besuch einer der vier Strandsaunen längsseits der Westküste ist ein Wechselbad der Gefühle zwischen Hitzewallung und Gänsehaut: Erst im Angesicht schäu­mender Wellen schwitzen, danach zur Abkühlung ein Tauchbad in den erfrischend-kühlen Fluten der Nordsee, dazu die gesunde salzhaltige Luft auf der Haut – Wellness auf die friesische Art tut einfach gut!

Beim virtuellen Inselspaziergang auf www.sylt.de gibt es weitere Informationen zu den zahlrei­chen Wellnessangeboten.

 

Amrum: Wellness und Thalasso-Tipps

Honig, Schoko, heiße Steine einerseits, warme Heilschlick-Packung und Solebäder andererseits. Im Zentrum aller Wohlfühl-Themen auf Amrum steht das Amrum Spa und darin – höchste Wellnessklasse! – die tiefe, freistehende Kupferbadewanne, die für „Wannenwonnen“ jederzeit allein, zu zweit und mit Massagen gebucht werden kann. Während zu Hause Termine für ambulante Badekuren oft nicht einfach zu bekommen sind, ist auf der kleinen Nordseeinsel dafür Zeit und Raum. Vor Ort sind auch Spezialisten für Ortho-Bionomie und Tiefenentspannung auf der Klangliege (www.amrumspa.de).

Nebenan im Badeland belebt selbst im tiefsten Winter ein Sonnenbad die Sinne – dank Solair-Med-Technik, warmem Amrumsand, Farblichttherapie und Meeresrauschen.

Ab November wird der junge Amrumer Cornelius Jannen in seinem Eilun-Fit-Studio sein erstes Winter-Wellness- und Fitness-Programm durchziehen, mit Sauna-Auszeit, Fitnesskursen für Paare, Yoga und autogenem Training (www.eilunfit.de).

Eines der schönsten Spas der Insel gehört dem „Seeblick“-Hotel in Norddorf: mit Nebelbad, Nackendusche, Wärmebank, Draußensauna und Energie-Massagen. Chef Gunnar Hesse setzt sich für Wellness auch beim Essen ein. Seine Slow-Food-Genussküche, soeben mit dem Carlsberg-Preis als bestes Hotelrestaurant im Norden ausgezeichnet, ist zudem regional und Teil des „Feinheimisch“-Netzwerks. Wofür der Chef oft ins Watt geht und salziges Trendgemüse sammelt (www.seeblicker.de).

Webseite der Insel: www.amrum.de

 

Wellness auf Föhr

Besinnliche Ruhe, mildes Seeklima, Natur pur und köstliche Gaumenfreuden. In den Herbst- und Wintermonaten hat die Nordseeinsel Föhr ihren ganz eigenen Charme. Warum also in die Ferne schweifen, wenn die Friesische Karibik direkt vor der Haustür liegt? Hochfahren und Runterkommen lautet dann die Devise. Denn Föhr ist einfach die Insel mit dem besonderen Wohlfühleffekt: Im Jahr 1819 wurde mit Wyk auf Föhr das erste staatlich anerkannte Seebad an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste gegründet. Wellnessfans und Erholungssuchende werden sich in Wyk auf Föhr ebenso verlieben wie einst der bekannte Dichter Hans Christian Andersen, der sagte: „Ich habe jeden Tag gebadet, und ich muss sagen, es ist das unvergesslichste Wasser, in dem ich je gewesen bin.“

Wenn es draußen bitterkalt ist und der Wind ordentlich pfeift, sind das perfekte Bedingungen um Körper und Geist zu verwöhnen. Rundum gut gehen lassen können es sich Föhr-Urlauber am besten im AQUAFÖHR in Wyk auf Föhr. Zum Beispiel bei Wohlfühlmassagen wie Lomi Lomi Nui. Diese hawaiianische Tempel-Massage mit Öl lockert und dehnt den Körper und löst so Verspannungen und Blockaden. Wohltuende Düfte, sanfte Klänge hawaiianischer Musik und angenehme Wärme regen die innere Heilkraft an und machen diese Massage zu einem Fest der Sinne.

Oder wie wäre es mit einer Hot-Stone-Sensitiv-Massage? Mit warmen Lavasteinen und hochwertigen Ölen aktiviert diese alte asiatische Massage-Zeremonie körpereigene Energiequellen, führt in tiefe Entspannung und verleiht physisches und seelisches Gleichgewicht. Darüber hinaus gibt es im AQUAFÖHR zahlreiche Thalassoangebote, bei denen man in die Welt des Meeres eintauchen kann und sich von Kopf bis Fuß mit Hilfe dieser urwüchsigen Heilkraft verwöhnen lassen kann. Etwa bei Algen- oder Ölpackungen sowie feinsten Badeschlämmen aus Meeresschlick. Oder aber Kosmetikanwendungen mit BIOMARIS-Pflegeprodukten.

Auch die Saunalandschaft lädt zum Erholen ein. Für die kleine Stärkung zwischendurch und danach sorgt das angeschlossene Café & Bistro AQUAMARIN - Meerblick inklusive.

Weitere Informationen:

www.foehr.de/gesundheit-wellness

www.aquafoehr.de

 

„Heilerde des Meeres“ auf Pellworm: Wohltat für den Körper und Verjüngung für die Haut

Entspannter, jünger und gesünder – so fühlen sich die Besucher nach einem Urlaub oder Kuraufenthalt auf der grünen Nordseeinsel Pellworm. Die Kombination aus Seeluft, Meerwasser und einer entspannenden und heilenden Behandlung mit Nordseeschlick verhilft ihnen dazu. Im Kur- und Gesundheitszentrum Pellworm wird das speziell an der Westküste vorkommende regionale Naturheilmittel dazu verwendet, die Gäste zu verwöhnen und ihnen ein Stück mehr Gesundheit und Wohlgefühl mit nach Hause zu geben.

„Wir auf Pellworm nennen unseren Nordseeschlick liebevoll Heilerde des Meeres oder auch schwarzes Heil-Gold der Nordsee“, erklärt Rainer Manderla, Leiter im Kur- und Gesundheitszentrum. „Er ist vollkommen naturbelassen und wird als uralte Naturtherapie schon Jahrhunderte lang zur Linderung und Heilung zahlreicher Beschwerden verwendet. Für seine heilende Wirkung sorgen vor allem die enthaltenen lebenswichtigen Mineralien und Spurenelemente.“

Die warmen Schlickpackungen sind eine Wohltat für Gelenke sowie Muskeln und muskuläre Erkrankungen. Der Schlick speichert die Wärme besonders lange und gibt sie gleichmäßig an den Körper ab. So wird der Körper tief durchgewärmt, Verspannungen lösen sich, Schmerzen werden gelindert und die Gelenke wieder beweglicher. „Davon profitieren Menschen mit Arthrose und Beschwerden der Wirbelsäule sowie Rheumatiker genauso wie all jene, die sich einfach nur mal so richtig entspannen möchten“, betont Rainer Manderla.

Ebenfalls begehrt sind Anwendungen mit Pellwormer Nordseeschlick in der Kosmetik – beispielsweise für Gesichtsmasken sowie bei Hautproblemen. Denn „Pellwormer Nordseeschlick“ versorgt mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen großzügig die Haut und verleiht ihr dadurch ein jüngeres und frischeres Aussehen. „Bei uns finden Gäste und Patienten mit und ohne gesundheitlichen Problemen immer ein vorteilhaftes Anwendungs- und Wellnessangebot“, fügt der Leiter des Kur- und Gesundheitszentrum hinzu. Und er ergänzt: „Es gibt Studien darüber, wie Meerwasser bei Wunden und Entzündungen heilen kann. Nicht zu vergessen: Das Salz aus dem Wattenmeer ist natürlich auch im Nordseeschlick enthalten.“

Im Kur- und Gesundheitszentrum Pellworm gibt es neben den Nordseeschlickpackungen zahlreiche weitere interessante Verwöhn- und Gesundheitsangebote. So wird der Urlaub auf der Insel zu echter Wellness für Körper, Geist und Seele. (https://www.pellworm.de/gesundheit/).

 

Wellnessangebote in Husum und der Husumer Bucht

Husum ist nicht die klassische Wellness-Destination, aber, wer nach einem Tag mit Stadtbesichtigung, Shopping und zum Beispiel einer Fahrrad-Tour am Deich entlang Entspannung sucht, wird in den Hotels der Stadt und der Husumer Bucht fündig.

Das Husumer Hotel Rosenburg bietet in seinem RosenSPA jeden Monat ein besonderes, auf die Jahreszeit abgestimmtes Angebot an. So gibt es im November 2018 eine White-Chocolate-Massage, die Entspannung und Genuss ohne Reue verspricht. Das weiße Schokoladenöl hilft dabei den Alltag zu vergessen und lässt die Glückshormone fließen. (Verwöhnzeit: 45 Minuten; Preis: 49 Euro)

Hotel Rosenburg, Husum, www.hotel-rosenburg.de

Das Aromadampfbad im Lundenbergsand Hotel & Spa, direkt hinter dem Deich gelegen, ist speziell für die Anwendung von echtem Nordsee-Schlick gebaut. Die hohen Anteile aus basischen Salzen und Deichkräutern im Schlick wirken positiv auf Immunsystem und Kreislauf, die Haut wird entschlackt, geglättet und mineralisiert. (für 1 Person: 49 Euro)

Lundenbergsand Hotel & Spa, Simonsberg, www.hotel-lundenbergsand.de

Das Thomas Hotel Spa Lifestyle, direkt am Husumer Hafen, hat in seinem Wellness-Angebot seine Ganzkörperpeelingmassage „Die Meerumschlingende“. Mit einem Mix aus Meersalz und reinen Algen wird der Körper von abgestorbenen Hautzellen befreit. Dadurch wird die Haut mineralisiert, erfrischt und durchblutet. (Verwöhnzeit: 30 Minuten; Preis: 39 Euro)

Thomas Hotel Spa Lifestyle, Husum, www.thomas-hotel.de

 

Wellness, Gesundheit & Sauna in der DÜNEN-THERME St. Peter-Ording

Die Wellness- und Beautyangebote der DÜNEN-THERME St. Peter-Ording verwöhnen von Kopf bis Fuß und unter anderem lässt sich die Heilwirkung von Thalasso spüren. Die Spa- und Wellness-Suiten lassen sich zu zweit oder alleine genießen und die besten Kuren und Angebote, Physiotherapien und Massagen stehen den Gästen direkt hier an der Nordsee zur Verfügung.

Den Alltag vergessen und mit Ausblick auf Dünen, Strand und Meer den Stress hinter sich lassen. Das klingt nach Urlaub! Heiß in der Blockhaussauna, mit Aussicht in der Pfahlbausauna oder Wohltuend in der Birkensauna, für jeden Saunatyp ist hier etwas dabei. Nach jedem Gang lädt ein Saunagarten zum Entspannen und Ausruhen ein.

Aufwärmen ist Programm: Ob Spa Suite oder Hamam: In den Herbst- und Wintermonaten bieten die Angebote im Gesundheits- und Wellness-Zentrum zahlreiche Möglichkeiten sich bei wohligen Temperaturen zu entspannen.

Oktober 2018: Sanddorn pur

Mit einem wärmenden Fußbad in der Klangschale beginnt das Oktober-Angebot Sanddorn pur. Es folgt eine Ganzkörpermassage mit Sanddorn-Massagelotion, die regenerierend wirkt, pflegt und der Hautalterung vorbeugt. Dazu gibt es ein Glas Sanddorn-Saft oder -Tee.

Dauer: 40 Minuten, Preis: Single – 44,00 Euro

November 2018: Winter Spa Suite

Die gerne mal ungemütlichen November-Tage sind perfekt geeignet, sich in der Winter Spa Suite aufzuwärmen. Das Angebot für Zwei beginnt mit einem aromatischen Orange-Zimt-Meerwasserwannenbad in der Rendezvous-Badewanne und mit einer duftigen Aroma-Ganzkörpermassage ausklingt.

Dauer: ca. 80 Minuten, Preis: Duo - 120,00 Euro

Dezember 2018: Hamam zu zweit

Wärmende Anwendungen stehen auch im Dezember im Wellness-Kalender. Das besondere Angebot ist der gemeinsame Hamam-Besuch mit Dampfbad sowie Seidenhandschuhpeeling und Seifenschaum-Warmabwaschung auf der Hamam-Liege, die die Haut reinigen und ihr eine frische Ausstrahlung verleihen.

Dauer: 40 Minuten, Preis: Duo – 54,00 Euro

www.duenentherme.de

 

Wellnessurlaub im Nordsee-Heilbad Büsum

Nordseewellness in Büsum ist alles: frische und gesunde Küche mit leckeren regionalen Spezialitäten, das besondere Reizklima im Nordsee-Heilbad, der tägliche Gang über den Meeresboden beim Wattwandern und auch wohltuende Wellness-Massagen. Eine entspannende Wohlfühl-, Gesichts- oder Fußreflexzonenmassage im Erlebnisbad Piraten Meer verwöhnt nicht nur den Körper, sondern auch den Geist und die Seele. Absolute Tiefenentspannung erfahren Wellnessliebhaber bei einer Aromaölmassage im Piraten Meer. Schon in der traditionellen chinesischen Medizin kannte man die heilende Wirkung von Kräutern und Massagen. Die ätherischen Öle, denen auch heute noch eine therapeutische Wirksamkeit zugesprochen wird, werden in Verbindung mit einem Basis Öl sanft in die Haut einmassiert. Die feinen Aromaessenzen werden aus Blüten, Früchten, Blättern und Wurzeln gewonnen und dringen durch die Massage tief in das Gewebe und den Blutkreislauf ein. Die Massage lockert zusätzlich Verspannungen und die Muskulatur. Die bei der Massage freigesetzten Düfte sprechen den Geruchssinn an und wirken besonders entspannend auf Körper, Geist und Seele. So kann der Körper entspannen, loslassen und Verspannungen lösen. Die ätherischen Öle werden auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmt und können beruhigend oder anregend, wärmend oder erfrischend wirken. Entspannende Wohlfühlzeit versprechen auch die vier unterschiedlichen Saunen, das Dampfbad und der großzügige Innenbereich der Saunalandschaft des Erlebnisbades. Vom Dachgarten mit einer dampfenden Tasse Tee in der Hand oder aus der Blockhaussauna schweift der Blick in die Ferne und ruht auf dem Glitzern der Nordsee.

Tipp: Lange Herbstnacht am 2. November 2018:

Einlass ist ab 20 Uhr, erster Aufguss um 21:15 Uhr. Die Aufgüsse und Peelings passen zum Thema der Saunanacht. Dazu werden passende kleine Snacks gereicht. Die Saunanacht endet um 1 Uhr. Eintritt 15 Euro.

Massage-Angebot für die lange Saunanacht: „I feel good“-Massage. Wohltuende Rückenmassage mit Massage-Kerzen, 20 Min., Kosten 18 Euro. Buchbar ab 20 Uhr.

Mehr Informationen: www.buesum.de

 

Weitere Tipps für schöne Wintererlebnisse im Wattenmeer sowie Unterkunftsangebote finden sich in der neuen Broschüre „nordsee Winterfrische“ sowie auf www.nordseetourismus.de/winterangebote. Die „nordsee Winterfrische“ ist über die Internetseite www.nordseetourismus.de oder telefonisch unter der Tel: 04841-89750 kostenfrei bestellbar.

 

Downloads

Pressemitteilung als Word-Datei

Das Bildmaterial wird unter Angabe des entsprechenden Copyrights nur für eine Berichterstattung in Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung honorarfrei zur Verfügung gestellt.

Aufguss im Piraten Meer Büsum (c) Foto Oliver Franke / TMS Büsum GmbH

Kupferbadewanne auf Amrum (c) Undine Bischoff

Ausblick aus der Dünen-Therme auf die Dünen (c) Foto Oliver Franke / TZ SPO

Titel der nordsee Winterfrische 2018/19 (c) Foto Oliver Franke / www.nordseetourismus.de