Dithmarscher Kohltage

Vom 16. bis 21. September dreht sich im Nordseeland Dithmarschen alles um den Kohl: Auf den 28. Dithmarscher Kohltagen können Besucher die knackigen Vitaminbomben in zahlreichen köstlichen Variationen vernaschen, Kohl-Wellness ausprobieren, Kohl-Regentinnen treffen, über Bauernmärkte bummeln und im KOHLosseum erfahren, wie aus Weißkohl Sauerkraut wird.

Das größte, zusammenhängende Kohlanbaugebiet Europas
Dithmarschen ist das größte geschlossene Kohlanbaugebiet zwischen dem Felsen von Gibraltar und Kinnarodden, dem nördlichsten Punkt Europas. Hier gedeiht der Kohl im besten Nordseeküstenklima zwischen Nordsee, Eider, Nord-Ostsee-Kanal und Elbe. Kohl ist nicht gleich Kohl. Auch wenn alle Sorten auf den Wildkohl zurückgehen, hat sich eine enorme Vielfalt entwickelt und kontinuierlich kommen neue Sorten hinzu, passend für jeden Boden und jeden Geschmack.

16. September: Offizieller Kohlanschnitt
Nach alter Tradition eröffnen die Kohltage mit dem offiziellen Kohlanschnitt, in diesem Jahr auf dem Feld von Familie Piening in Tiebensee. Der Kreispräsident Hans-Harald Böttger wird den ersten Kohl symbolisch anschneiden. Anschließend wird das „Kohlgericht 2014“ live in der eigens dafür konzipierten,„gläsernen Küche“ zubereitet.

Vitaminbomben aus dem Norden
Früher als Arme-Leute-Essen abgestempelt, hat der Kohl längst den Weg in die Restaurants gefunden. Kohl und Krabben, Krautsalat nach Art der Dithmarscher Deichgrafen, Variationen vom Kohl mit Dithmarscher Lammfleisch oder überbackener Weißkohl. Dithmarschens Spitzenköche lieben die Vitaminbomben ebenso wie ihre Kollegen in den urigen Landgasthöfen und präsentieren ihn auf den Dithmarscher Kohltagen in raffinierten Variationen. 56 Dithmarscher Gaststätten bieten ihre Kohlspezialitäten an, vom Heiermanngericht für 2,50 Euro über das 3-Taler-Gericht für 5 Euro bis zum a la carte Menü.

Die 8. Krauthobel-WM, die längste Kohltafel der Welt und Kohlbrotbacken für Jedermann
Neben kulinarischen Köstlichkeiten bieten der Kohlmarkt auf dem Ankerplatz in Büsum, das Meldorfer Kohlvergnügen, der Bauernmarkt in Brunsbüttel mit der „längsten Kohltafel der Welt“, verschiedene „Kohlbrotbacken für Jedermann“-Kurse sowie die 8. Krauthobel-WM in Marne und viele weitere Veranstaltungen ein buntes Rahmen- und Unterhaltungsprogramm.

Wie aus Kohl Sauerkraut wird und dass er auch für die Schönheitspflege bestens geeignet ist, erfahren Besucher im KOHLosseum. Die ehemalige Sauerkrautfabrik  in Wesselburen beherbergt eine Dauerausstellung über die Anpflanzung und Verarbeitung von Weißkohl und lädt zu den Dithmarscher Kohltagen zu spannenden Veranstaltungen rund um den Kohl ein. 

Was den Winzern die Weinkönigin ist den Dithmarschern die Kohlregentin
Fachfrauen in Sachen Kohl sind die beiden Kohlregentinnen Sonja II. und Freia I., die mit viel Charme alle Fragen rund um die Kohlköpfe beantworten. In der einst stolzen und freien Bauernrepublik Dithmarschen konnte der Adel nie Fuß fassen, deshalb gibt es keine Kohlköniginnen: Das Land wurde von den 48 Regenten, allesamt Dithmarscher Bauern, regiert.

Das vollständige Programm der 28. Dithmarscher Kohltage ist abrufbar unter www.dithmarscher-kohltage.de

Download Pressemitteilung

Download Pressebild

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0