Der Strand in einem beeindruckenden Sonnenlicht in Nieblum auf Föhr., © Föhr Tourismus GmbH / Foto Oliver Franke© Föhr Tourismus GmbH / Foto Oliver Franke

Föhr – Mal Lust auf Friesische Karibik? Kilometerlange weiße Sandstrände, wunderschönes grünes Marschland und ein angenehmes, vom Golfstrom begünstigtes Seeklima: Die Insel Föhr ist ein Urlaubsparadies für Jung und Alt – häufig auch als „Friesische Karibik“ bezeichnet.

Föhr - endlose Strände und Deiche im Wattenmeer

Mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer – einem Weltnaturerbe der UNESCO - liegt die 82 qkm große Insel in der Nordsee. Föhr bietet seinen Besuchern einen perfekten Badeurlaub, gesunde und erholsame Natur sowie mit über 8.500 Veranstaltungen pro Jahr eine außergewöhnliche Erlebnisvielfalt. Der Gast findet dazu noch ein schönes Angebot an Restaurants und verschiedenen Ferienunterkünften.

Bereits die Anreise ist ein Erlebnis

Der Urlaub beginnt bereits bei der Anreise: Nach einer 50-minütigen "Minikreuzfahrt" über das Meer erreichen Sie den Hafen der Stadt Wyk – dem 1819 gegründeten ersten Seebad an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. In den verwinkelten Gassen der kleinen Stadt entdecken Sie historische Friesenhäuser, attraktive Geschäfte und eine Fülle an urigen Cafés. Genießen Sie hier einen in Deutschland wohl einmaligen Blick: Von Wyks schöner Promenade aus hinüber zu den Warften der Halligen. Sie werden schwärmen!

Nordfriesische Inselwelt - auf Föhr mittendrin und doch so ruhig

Ein Urlaub auf Föhr ist ein Urlaub der vielen Möglichkeiten. Eine Unterkunft zu finden ist nicht schwer, das Angebot ist groß. Ob in den beliebten Inseldörfern Nieblum, Borgsum, Utersum oder Alkersum oder in Wyk - ein Ferienhaus, eine Ferienwohnung, eine Pension oder Hotel findet die Tourist-Information für den Gast schnell. Der Hafen von Wyk ist auch gleichzeitig das Tor für Ausflüge mit der Fähre zur Nachbarinsel Amrum oder zurück zum Festland nach Nordfriesland. Das Eiland ist zudem sehr beliebt bei Familien, ob mit oder ohne Hund - einen schönen Platz in der Natur gibt es überall in der grünen Marschlandschaft. Eine wahre Sehenswürdigkeit ist das Goting Kliff, von dem man einen wunderschönen Blick auf das Wattenmeer hat.

Unterkunftssuche


Die Top Tipps für Föhr

Die Top Empfehlungen für einen Urlaub auf Föhr. Ob Ausflüge, Wattwanderungen oder einfach einen Strandbesuch.

Die besten Tipps erhalten Sie bei uns.

Schapers liegt direkt an der Strandpromenade von Wyk, © Schapers GmbH© Schapers GmbH

Freundlich-familiär, kultig-legendär, locker-openair – das ist das Schapers Wassersport Center direkt an der Wyker Strandpromende.

Das Museum Kunst der Westküste von außen, © Föhr Tourismus GmbH© Föhr Tourismus GmbH

Das Museum Kunst der Westküste erforscht und vermittelt Kunst, die sich mit den Themen Meer und Küste auseinandersetzt.

Das Weingut Waalem in Nieblum auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbH / Foto: Ann-Kathrin Meyerhof© Föhr Tourismus GmbH / Foto: Ann-Kathrin Meyerhof

Das einzige Weingut an der Nordseeküste Schleswig-Holstein.

Sonnenaufgang am Goting-Kliff und Nieblumer Strand auf Föhr., © Föhr Tourismus GmbH / Foto: Oliver Franke© Föhr Tourismus GmbH / Foto: Oliver Franke

Die einzige Steilküste der Insel Föhr.

Reiten im Watt vor der Insel Föhr in der Nordsee, © Föhr Tourismus GmbH© Föhr Tourismus GmbH

Mit dem Pferd am Strand und auf dem Meeresboden.

Wattwanderung von Föhr nach Amrum, © Föhr Tourismus GmbH© Föhr Tourismus GmbH

Geführte Touren über den Meeresboden.

Sonnenuntergangsstimmung am Strand von Utersum auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbHGalerie öffnen© Föhr Tourismus GmbH
Windsurfer auf der Nordsee vor Föhr - Surfen an der Nordsee Schleswig-Holstein, © Föhr Tourismus GmbHGalerie öffnen© Föhr Tourismus GmbH
Pärchen auf Föhr macht eine kleine Fahrradpause mit einem gemütlichen Picknick, © Föhr Tourismus GmbHGalerie öffnen© Föhr Tourismus GmbH
Strandausritt auf Föhr mit großartigem Panorama, © Föhr Tourismus GmbHGalerie öffnen© Föhr Tourismus GmbH
Eine angenehme Massage auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbHGalerie öffnen© Föhr Tourismus GmbH
Nordic Walking am Meer auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbHGalerie öffnen© Föhr Tourismus GmbH

Föhr - ein Wassersportparadies für Entdecker

Dank ihrer besonderen Lage in der Nordsee und geschützt von den Nachbarinseln Sylt und Amrum, die weiter westlich liegen, ist die Insel Föhr auch ein echtes Paradies für Wassersporteinsteiger. Gefährliche Brandungen gibt es an dieser Küste nicht. So gibt es einige Wassersportschulen, die Urlauber zu wahren Surfern werden lassen. Das Angebot an Kite-, Windsurf-, Katarmaran- Schulungen ist groß. Trendsetter versuchen sich im Wing Surfen oder Wing Foilen.

Umweltfreundlich mit Rad über die Insel

Sowohl der Föhrer als auch der Urlaubsgast benutzt gerne einmal das Rad. Kein Wunder! Über 200 km ausgewiesene und leicht zu befahrene Radwege laden zum Entdeckungsradeln über die Insel ein. Das macht Spaß und ist zudem gut für die Umwelt. Denn nachhaltiges Handeln wird auf der Insel Föhr großgeschrieben. Mit den FÖHRgreen Partnern gibt es schon jetzt viele Betriebe, die ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit fördern.

Einmal Föhr - immer Föhr

Wer einmal hier war, kommt immer wieder, denn die Insel tut Körper und Seele einfach gut. Gesunde Luft, mildere Temperaturen, längere Sonnenscheinstunden – nicht ohne Grund gilt Föhr als Die Friesische Karibik. In diesem lebensfrohen Klima lassen Sie den Alltag schnell hinter sich und atmen mit jedem Schritt tief durch. Föhr ist einfach die Insel mit dem besonderen Wohlfühleffekt.

Ortsinformationen zu Föhr

Hier finden Sie die wichtigsten Erlebnistipps auf Föhr.

Das Gastgeberverzeichnis von Föhr zum Bestellen und Herunterladen.

Erlebnistipps auf Föhr

  • Wyk auf Föhr entdecken - die Promenade, der Sandstrand, schöne Gassen, uvm.
  • Fahrradtour durch elf Friesendörfer, 203 Kilometer ausgebaute Radwege
  • Friesendorf Nieblum – eines der schönsten Dörfer in Schleswig-Holstein
  • Die drei Kirchen St. Laurentii, St. Johannis und St. Nicolai und Friedhöfe aus Seefahrerzeiten mit „sprechenden Grabsteinen“
  • "Museum Kunst der Westküste
  • Dr.-Carl-Haeberlin-Friesenmuseum, zeigt Geschichte von Föhr
  • Wattwanderungen zur Insel Amrum
  • Schiffsausflüge zu den Halligen, nach Amrum oder zu den Seehundsbänken
  • Übernachtung in einem der Schlafstrandkörbe auf der Insel
  • Besuch des Restaurants "TreibHolz" in Untersum
  • Mit den SUP Island auf Entdeckungskurs gehen und Wing Surfen lernen 

Tipps

Ihre Anreise

  • Mit dem Auto
    A23 Hamburg-Heide oder A7 Hamburg-Flensburg, B 5 über Husum nach Dagebüll, vom Hafen Fährüberfahrt mit den Schiffen der Wyker Dampfschiffs-Reederei (ca. 50 Min.)
  • Mit der Bahn
    Mit der Bahn direkt nach Dagebüll Mole, Umstieg auf Fährschiff der W.D.R.
  • Mit dem Flugzeug
    Im Sommerhalbjahr Bedarfsliniendienst für Flüge ab/nach Hamburg und Westerland. Saisonale Linienflugverbindung zwischen Föhr und Sylt mit dem weltgrößten Doppeldecker.

Tipps
große Karte öffnen

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Föhr Tourismus GmbH

Feldstraße 36 // 25938 Wyk auf Föhr