Salzwiesen und der Leuchtturm von Westerhever im Abendlicht. Urlaub an der Nordseeküste Schleswig-Holstein., © Jan von Soosten / www.nordseetourismus.de© Jan von Soosten / www.nordseetourismus.de

Wer Ruhe, eindrucksvolle Natur und kulturelle Highlights sucht, ist auf der Halbinsel Eiderstedt genau richtig. Der Leuchtturm Westerhever, traditionsreiche Haubarge, unzählige Kirchen, grüne Salzwiesen und schönste Strände und Deiche prägen diesen Landstrich in Nordfriesland an der Nordsee Schleswig-Holstein.

Westerhever - das Wahrzeichen der Halbinsel

Der Leuchtturm Westerhever ist die wohl am häufigsten fotografierte Attraktion an der ganzen Küste. Die Erscheinung des rot-weißen Leuchtturms mit den beiden kleinen Häusern drumherum wird auf unzähligen Postern und Postkarten, in Filmen und Büchern gezeigt. Nur wo der markante Leuchtturm liegt, wissen die Wenigsten: Er ist das Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt und liegt am Westerheversand. Daher wird der Leuchtturm auch häufig als Leuchtturm Westerheversand bezeichnet.

Doch da ist noch mehr

Markante Bauwerke und eine unendliche, grüne Weite prägen das Bild der Eiderstedter Region. 18 historische Kirchen und noch etwa 70 von ehemals 400 imposanten Haubargen ragen aus der flachen Ebene heraus. Diese markanten und denkmalgeschützten  Bauernhäuser brachten die Holländer im 15. bis 17. Jahrhundert an die Nordsee.

Der bekannteste ist der „Rote Haubarg“ in Witzwort, welcher heute ein Museum und ein Restaurant beherbergt. Gäste sind gerne eingeladen, sich hier mit regionaler Küche verwöhnen zu lassen.

Ein echter Geheimtipp ist das Haus Peters in Tating, ein ehemaliger Kaufmannsladen von 1820, der als Museum zugänglich ist. In weiteren Räumen des Hauses finden regelmäßig Sonderausstellungen statt.

Hier kommen Naturliebhaber auf Ihre Kosten

Wer im Urlaub auf der Suche nach Ruhe ist und die Schönheit der Natur genießen will, der sollte sich die Halbinsel Eiderstedt nicht entgehen lassen. Unzählige Schafe tummeln sich auf den weiten und langen Deichen und kleine Badestellen bei Vollerwiek, Wasserkoog und Westerhever-Stuffhusen bieten Raum für einen entspannten Aufenthalt mit Abschalt-Garantie. Der kleine Hafen vom Tümlauer Koog ist ein weiteres beliebtes Sehnsuchtsziel und Fotomotiv.

Ein Traum von Strand 

Dem Leuchtturm Westerhever direkt vorgelagert, liegt die große Sandbank Westerheversand. Eine traumhafte Küste mit kilometerlangem Sandstrand. Vom Infohus und Parkplatz dauert die Wanderung auf die Sandbank rund 30 Minuten, aber aufgepasst! Alle Wanderer, die den Westerheversand betreten wollen, sollten sich unbedingt vorher über die Gezeiten informieren! 

Jetzt bloß keine Hektik! 

Ein gut beschildertes Radwegenetz  ermöglicht ausgiebige Fahrradtouren von Dorf zu Dorf. Gleich acht themenbezogene, kulturhistorische Radwandertouren ziehen sich über die Halbinsel Eiderstedt.

Als landschaftlich reizvolles Erholungsgebiet lockt die Region viele Wanderer an. Auf geführte Pilgertouren verweist die Kirchengemeinde rund um Oldenswort gern.

Die Uhren auf Eiderstedt laufen irgendwie langsamer und so verliert sich auch schnell die Hektik des Alltags. Allein die Natur gibt den Takt vor. Unendlich weit erstreckt sich der Himmel über saftig-grünen Kögen, gemütlich grasen die Schafe, riesige Vogelschwärme rasten auf ihrem Weg in den Süden. Die Landschaft Eiderstedts sucht seinesgleichen und doch pulsiert das Leben in den drei Hauptorten der Halbinsel: in Tönning, St. Peter-Ording und Garding. Hier finden Urlauber attraktive Veranstaltungsprogramme.

Unterkünfte

Auf Eiderstedt gibt es eine Vielzahl von Unterkünften für die Nacht. Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Urlaub auf dem Bauernhof sind sehr beliebt. Größere Hotels finden sich in den Haupturlaubsorten von St. Peter-Ording mit den Ortseilen -Böhl, -Dorf und -Bad sowie in Tönning und Garding. 

Unterkunftssuche


Die Top Tipps auf Eiderstedt

Die Top Empfehlungen für einen Urlaub auf Eiderstedt. Ob Ausflüge, Wattwanderungen oder einfach einen Strandbesuch.

Die besten Tipps erhalten Sie bei uns.

Rondell Blumen Hochdorfer Garten, © Richardsen-Bruchwitz-Stiftung© Richardsen-Bruchwitz-Stiftung

Historische Gartenanlage mit Haubarg!

HausPeters Außen c Haus Peters, © Haus Peters© Haus Peters

Ein Museum der besonderen Art mit historischem Laden

Der Rote Haubarg auf Eiderstedt, © Oliver Franke© Oliver Franke

Besuchen Sie den historischen Roten Haubarg auf der Halbinsel Eiderstedt.

Museum der Landschaft Eiderstedt in SPO, © Foto Oliver Franke© Foto Oliver Franke

Kulturhistorische Museum der Halbinsel Eiderstedt

Himbeeren (c) Nordseetourismus.de, © Nordsee-Tourismus-Service-GmbH© Nordsee-Tourismus-Service-GmbH

In der Saison leckere Himbeeren pflücken und Beeren-Kuchen schlemmen!

Das Eidersperrwerk in Tönning, © www.nordseetourismus.de / Tanja Weinekötter© www.nordseetourismus.de / Tanja Weinekötter

Faszinierendes Küstenschutzbauwerk als Schutz vor Sturmfluten der Nordsee!

Der Westerhever Leuchtturm, © Alexander Seidlich/www.nordseetourismus.de© Alexander Seidlich/www.nordseetourismus.de

Der berühmte Leuchtturm der Nordsee ist seit über 100 Jahren im Dienst und kann auch für Hochzeiten genutzt werden.

Schafe auf dem Deich vor Westerhever, © Ralf NiemzigGalerie öffnen© Ralf Niemzig
Roter Haubarg - Restaurant mit regionalen Produkten an der Nordsee Schleswig-Holstein, © Foto Oliver FrankeGalerie öffnen© Foto Oliver Franke
Radtour auf Eiderstedt, © Carlos Arias EncisoGalerie öffnen© Carlos Arias Enciso
Blick vom Wasser auf den Leuchtturm Westerhever, © Braunhart / www.nordseetourismus.deGalerie öffnen© Braunhart / www.nordseetourismus.de
Außenbereich der Dünen-Therme in St. Peter-Ording, © Tourismus-Zentrale St. Peter-OrdingGalerie öffnen© Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording

Ortsinformationen zu Eiderstedt

Hier finden Sie die wichtigsten Erlebnistipps in und um Eiderstedt.
Das Gastgeberverzeichnis von Eiderstedt zum Bestellen und Herunterladen.

Erlebnistipps auf Eiderstedt

  • Badestellen Stufhusen, Vollerwiek & Tetenbüll - Everschopsiel
  • Katinger Watt mit Schankwirtschaft Andresen (Eiergrog genießen)
  • Mars Skipper Hof - Ein Feld für die Sinne
  • Freie und themenbezogene Fahrradtouren auf Eiderstedt
  • Haubarg Hoyerswort
  • Café Schweizer Haus in Tating
  • Sandskulpturenwerkstatt Sandiek Westerhever

Tipps

Ihre Anreise

  • Mit dem Auto
    A23 bis nach Heide, dann B5 Richtung Husum nach Tönning. Ab Tönning auf der B 202 auf die Halbinsel Eiderstedt
  • Mit der Bahn
    Mit der Bahn nach Husum. Von dort aus weiter Richtung St. Peter-Ording. Weitere Haltestellen:Tönning und Garding
  • Mit dem Flugzeug
    Flüge nach St. Peter-Ording ab Hamburg, Wyk/Föhr und Westerland/Sylt, auf Anfrage auch ab Cuxhaven, Büsum, Pellworm und St. Michaelisdonn.

Tipps

Das könnte Sie auch interessieren…

Pärchen genießt das Meer und den Strand in St. Peter-Ording. Gönnen Sie sich ein Wochenende Nordsee zu Zweit., © Oliver Franke© Oliver FrankeStrände auf Eiderstedt

Strände auf Eiderstedt

Entdecken Sie die schönsten Strände auf Eiderstedt.

Krabbenfischer am Hafen von Husum an der Nordsee, © Foto Oliver Franke© Foto Oliver FrankeGenuss & Gastronomie

Genuss an der Nordsee

Genießen Sie die kulinarische Vielfalt an der Nordseeküste.

Muscheln im Wattenmeer vor der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Im Urlaub an der Nordsee das Watt und die Natur entdecken., © www.nordseetourismus.de / Wolfgang Straub© www.nordseetourismus.de / Wolfgang StraubEbbe und Flut

UNESCO Weltnaturerbe

Entdecken Sie den einzigartigen Nationalpark Wattenmeer an der Nordsee.

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Lokale Tourismusorganisation St. Peter-Ording / Eiderstedt

Badallee 1 // 25826 St. Peter-Ording