© Geheimtipp Media GmbH

Wattwanderungen


Ein Spaziergang auf dem Meeresboden, das Highlight im Nordseeurlaub

Wattwandern an der Nordsee

Das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer an der Nordsee scheint für das ungeübte Auge im ersten Moment etwas leblos und karg. Lass dich nicht täuschen. Das Weltnaturerbe hat eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt.

Die Tiere im Watt sieht man erst auf den zweiten Blick, am besten nimmst du daher an einer Führung durch das Watt teil, wo dir fachkundige Wattführer alles rund um den Lebensraum UNESCO Weltnaturerbe erzählen. Wattwürmer produzieren ihre unverkennbaren Haufen, Krebse schleichen seitwärts vorbei, die Wattschnecken hört man überall knistern und die Vögel zeigen ihre Flugschau. Diese Faszination kannst du dank der Gezeiten sehen: Ebbe und Flut wechseln sich bei uns an der Nordsee regelmäßig ab und erlauben so eine Wanderung auf dem Meeresboden durch das Wattenmeer.

Nicht nur die Tiere im Wattenmeer sind beeindruckend, sondern auch der ungestörte Blick in die unendliche Weite. Ein endloser Horizont lässt Gedanken freien Raum. Der Wind ermöglicht ein tiefes Durchatmen und die Ruhe der Natur lädt zur Entspannung ein. 

Unterkünfte an der Nordsee

Alter der Kinder am Abreisetag
Wattwanderungen

Wo kann man an der Nordsee am besten Wattwandern?

Sobald die Flut dank der Gezeiten zurückgeht, kannst du von jedem Küstenort auf dem Festland, auf den Inseln oder Halligen ab ins Watt. Kindern und Erwachsenen erschließt sich während einer Wattführung eine völlig neue Welt: Die Schlickfläche wird zum lebensprallen Dschungel; Salzwiesen, Priele und Strand werden zu einer Experimentierzone der Naturgewalten. Hier findest du eine Auswahl an regelmäßig stattfindenden Wattwanderungen mit verschiedenen Start- und Endpunkten durch das Weltnaturerbe.

Wo bin ich? Hier bist du

Wenn du uns deinen Standort verrätst, zeigen wir dir:

  • Wo du dich aktuell befindest
  • Wie weit das Ziel entfernt ist
Karte anzeigen Karte schließen
Schließen
Es wurden 15 Treffer gefunden:
© Geheimtipp Media GmbH

Vorsicht im Wattenmeer

Bitte beachte:

  • Gehe nie alleine tief ins Wattenmeer. Priele können schnell voll Wasser laufen und den Rückweg abschneiden.
  • Es kann aus dem Nichts heraus Seenebel auftauchen und die Orientierung ohne Kompass unmöglich machen.
  • Zertifizierte Wattführer kennen das Wattenmeer sehr gut und sind für alle Eventualitäten ausgerüstet, um dich sicher wieder ans Festland zu bringen.
  • Achte auch auf Schlick und Treibsandfelder, in beiden Fällen kannst du gefährlich stecken bleiben und sie nicht ohne fremde Hilfe wieder verlassen.
  • Nimm stets dein Handy mit auf eine Wanderung. Im Notfall kannst du damit nach Hilfe rufen; es kann aber auch als Kompass dienen und dir so die Richtung weisen. 
  • Bitte trage bei langen Wattwanderungen entsprechendes Schuhwerk. Austern und Muscheln können immer wieder aus dem Watt ragen und du kannst ausversehen in eine Muschel treten und dich so verletzen.
  • Schütze dich stets vor der Sonne. Hab am besten eine Kopfbedeckung dabei und creme dich mit Sonnencreme ein, um Kreislaufproblemen, einem Sonnenbrand oder -stich vorzubeugen.
  • Schau vor der Wanderung auf das lokale Wetterradar. Unwetter können jederzeit schnell aufziehen.
  • Starte deine Wanderung bei ablaufendem Wasser und kehre noch vor Einsetzen der Flut, sprich bei Niedrigwasser, zurück.
  • Kenne deine Grenzen, du solltest dich und andere Personen auf der Wanderung niemals überschätzen.

Informationen zu Wattwanderungen

Wann ist die beste Zeit für eine Wattwanderung?


Am besten gehst du auf eine geführte Erkundungstour durch das Watt, kurz nachdem die Ebbe eingesetzt hat. Dann hast du genügend Zeit, alle möglichen Lebewesen und die Natur zu entdecken und mehr über das Leben im Watt zu erfahren. Um zu erfahren, wann genau Ebbe in deinem Urlaubsort beginnt, kannst du dich auch an die Mitarbeiter der örtlichen Tourist-Information wenden, die helfen dir gerne weiter.

Gehe bitte niemals alleine ins Watt, die geschulten Wattführer wissen um die Gefahren, die plötzlich auftreten können.

 

Wie viel kostet eine Wattwanderung?


Der Preis für eine Führung richtet sich danach, ob du an einer großen Wattwanderung oder kurzen Wattwanderung teilnehmen möchtest. Sollte es zudem eine "besondere" Führung sein, wo die Teilnehmer im Anschluss noch in ein Restaurant einkehren, so kann die Wattwanderung auch ein wenig mehr kosten. Manche Wattführer bieten auch günstigere Angebote für Familien mit Kind an. Am besten schaust du im Internet nach dem angegebenen Preis oder fragst direkt beim Wattführer nach.

 

Wie lange dauert eine Wattwanderung?


Die Länge kann ganz unterschiedlich sein. Je nachdem, ob du nur einen oder vielleicht auch acht Kilometer durch das Watt wandern möchtest, kann solch eine Wanderung auch mal bis zu 7 Stunden dauern. Auch hier ist es von Vorteil, sich vorab auf unserer Internetseite oder direkt beim Wattführer zu informieren, um genügend Zeit und Proviant einzupacken, bevor es losgeht. Solltest du mit deinem Kind eine Wattführung machen wollen, achte bitte auch darauf, dass die Dauer der Wanderung dem Kind gerecht wird und du nicht zu lange unterwegs bist.

 

Welche Schuhe zieht man zur Wattwanderung an?


Da das Watt auch in den kühleren Monaten des Jahres betreten werden kann, empfehlen wir von Oktober bis März, Neoprenschuhe (Surfschuhe), Wattsocken oder Leinenschuhe mit dicken Socken zu tragen. Für die Hartgesottenen geht es natürlich auch im Winter barfuß raus ins Watt. Im Sommer kannst du barfuß laufen, da wurde auch der Meeresboden durch die Sonne angewärmt. 

Bitte beachte jedoch, solltest du barfuß ins Watt gehen, dass an vielen Stellen Muscheln aus dem Watt ragen und du in einem unachtsamen Moment auf eine scharfe Kante treten könntest. Frage am besten daher deinen Wattführer vor der Führung, ob du festes Schuhwerk benötigst, wenn du beispielsweise über ein Muschelfeld läufst!

© Foto Oliver Franke

Wanderwege in der Nordsee

Jede geführte Wattwanderung ist ein Highlight im Nordseeurlaub. Besonders viel Spaß bringen die Ausflüge mit einem Ziel vor Augen, bei der es nach aufregender Wanderung ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee gibt.

Die Halligen Süderoog, Südfall, Oland, Langeneß, Gröde und Nordstrandischmoor können barfuß über den Meeresgrund besucht werden.

Auch die Insel Föhr ist zu Fuß erreichbar. Zwischen den beiden Inseln Amrum und Föhr führen zertifizierte Wattführer Gäste über den Meeresboden. Ein Ausflug zu den Sandbänken Japsand und Blauort ist auch sehr lohnenswert.

  • Übrigens: Wattführungen können auch auf Englisch, Dänisch oder Plattdeutsch begleitet werden. Hier findest du eine Liste von Nationalparkführern mit verschiedenen Sprachkentnissen.
Wattwanderung
© Gary Asmussen
AktivurlaubNaturerlebnis
18.08.2021 - Julia Lützner

Wattführung zur versunkenen Stadt Rungholt

Komm mit auf eine Reise durch das Watt zur versunkenen Stadt...

Muscheln im Gegenlicht im Wattenmeer
© Wolfgang Straub
bestof
Wattenmeer

Wattenmeer-Natururlaub

Natur in ihrer ganzen Vielfalt und Einzigartigkeit am schleswig-holsteinischen Wattenmeer

Das Watt vor der Hallig Nordstrandischmoor
© Ruth Hartwig-Kruse

UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Das Weltnaturerbe Wattenmeer mit all seinen Facetten entdecken.

merken
Inhalt auf Merkliste setzen
EntfernenEntfernen entfernen
Inhalt von Merkliste entfernen
1 zur Liste
Diese Seite wurde auf deiner Merkliste gespeichert
Diese Seite wurde von deiner Merkliste entfernt