Angler bei Rantum auf Sylt, © Sylt Marketing © Sylt Marketing

Angeln an der Nordsee

Die Reviere sind vielfältig: Brandungsangeln, Hochseeangeln oder Angeln am Nord-Ostsee-Kanal.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0 0

Angelvergnügen an der Nordseeküste

Die Reviere sind unterschiedlich und doch so nah beieinander. Die abwechslungsreiche Landschaft bietet für jeden Angler die passende Herausforderung. Angeln in der See ist sicherlich ein Highlight. Zudem finden Sie auch ein Ferienhaus mit Boot am See oder eine geführte Tour auf Eider, Treene und Sorge oder am Nord-Ostsee-Kanal. Vom Kanu aus oder die Einsamkeit der kleinen Seen genießen.

Angelreviere vom Feinsten

Angeln in den Fluss- und Seenlandschaften von Dithmarschen und Nordfriesland. Abenteuerlich und kraftvoll wird es beim Hochseeangeln auf der Nordsee und das Brandungsangeln ist eine ganz besondere Herausforderung für Angelurlauber.

Nordsee Unterkünfte


Die besten Angelplätze der Nordsee

Angeln am Ellenbogen auf Sylt, © Sylt Marketing © Sylt Marketing

Zwischen Tinnum und Morsum schlängelt sich der Siel auf einer Länge von 60 Kilometern durch Wiesen und Felder.

Salzwiesen an der Nordsee, © Cheryl Vorpahl / www.nordseetourismus.de © Cheryl Vorpahl / www.nordseetourismus.de

Genießen Sie einen schönen Angelausflug.

Angeln an der Eider in Dithmarschen, © Dithmarschen Tourismus e.V. © Dithmarschen Tourismus e.V.

Machen Sie einen Angelausflug an die Eider.

Angler auf Sylt, © Sylt Marketing © Sylt Marketing

Wer auf Sylt Urlaub macht, sollte es auf keinen Fall versäumen, die Angel auch im Meer auszuwerfen.

Der Leuchtturm auf Pellworm, © Kur- und Tourismusservice Pellworm © Kur- und Tourismusservice Pellworm

Auf Pellworm kann Angelsport betrieben werden.

Möwe an der Nordsee, © www.nordseetourismus.de © www.nordseetourismus.de

Versuchen Sie ihr Angelglück auf dem Bongsieler Kanal.

Kutter im Hafen von Tönning, © Tourist- und Freizeitbetriebe Tönning © Tourist- und Freizeitbetriebe Tönning

Erleben Sie einen unvergesslichen Angelausflug auf Eiderstedt.

Fahrrad am Norderhafen in der Abendsonne, © Kurverwaltung Nordstrand © Kurverwaltung Nordstrand

Machen Sie einen Angelausflug zum Angelteich Norderhafen.

Junge bereitet seinen Köder vor, © Oliver Franke © Oliver Franke

Aalfangplatz in der Nähe von Husum.

Schafe an der Elbe, © Dithmarschen Tourismus e.V. © Dithmarschen Tourismus e.V.

Machen Sie einen Angelausflug an die Elbe.

preloader weitere Treffer werden geladen

Tipps für einen gelungenen Angelurlaub an der Nordsee

Angeln ohne Fischereischein

Angeln für Urlauber ohne Fischereischein möglich

Wenn Sie in Schleswig-Holstein Urlaub machen und Ihr Wohnsitz nicht in Schleswig-Holstein liegt und Sie keinen Fischereischein besitzen, dann können Sie gegen Vorlage des Personalausweises in allen Ordnungsämtern einen Urlaubsfischereischein erwerben.
Er berechtigt zum Angeln an allen Küsten- und Binnengewässern in Schleswig-Holstein, wobei für die Ausübung der Binnenfischerei noch zusätzlich ein Fischereierlaubnisschein des Fischereirechtsinhabers erforderlich ist.

Brandungs- & Hochseeangeln

Brandungsangeln

Beim Brandungsangeln werden spezielle Ruten eingesetzt, die mit schweren Bleien versehen weit über den Brandungssaum fliegen und sich im sandigen Boden verhaken. Gut gefangen werden auf diese Art Scholle, Flunder, Kliesche, Stein-und Glattbutt.

Hochseeangeln

Richtig Wind um die Nase und das Meer unter den Füßen spürt man beim Hochseeangeln auf den Kuttern. Hier sind die besten Fanggründe für Dorsche, Hering oder Makrelen auf hoher See. In den küstennahen Brackwasserregionen des Nord-Ostsee-Kanals fühlen sich vor allem Heringe, Aale und Hechte wohl.

Angeln im Hinterland der Nordsee

Angeln in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge

Ruhe und Stille finden Sie beim Angeln in der Flusslandschaft

zu den Angelangeboten
© www.echt-dithmarschen.de