Alle Informationen zum Tourismus-Modellprojekt Büsum

Hier finden Sie FAQs für Gäste und Betriebe, Formulare sowie allgemeine Informationen (Stand 29.04.21)

Modellprojekt Büsum

  • Für welchen Zeitraum ist das Modellprojekt Büsum geplant?
    • Geplant ist ein Start am 10. Mai 2021. Eine Verschiebung oder Absage des Modellprojektes ist möglich, da die Durchführung von der aktuellen pandemischen Lage abhängig ist. Das Modellprojekt ist zunächst bis zum 06. Juni 2021 befristet, mit der Option für eine Verlängerung um vier Wochen. Bis es eine offizielle Verlängerung gibt, darf nur für den Zeitraum vom 10. Mai bis zum 06. Juni 2021 gebucht werden.
  • Welche Gemeinden nehmen an dem Modellprojekt Büsum teil?
    • Es dürfen nur Betriebe am Modellprojekt Büsum teilnehmen, die in der Gemeinde Büsum oder in den zwei Nachbarregionen Westerdeichstrich und Büsumer Deichhausen liegen, teilnehmen.
  • Welche Corona-Testzentren gibt es in Büsum?
    • Ein erstes Schnelltestzentrum wurde in Büsum im obersten Stock des Watt’n Hus Freizeit- und Informationszentrum (Südstrand 11, Zugang nur über die Deichkrone) eröffnet. Mit vorheriger Terminvereinbarung kann hier kostenlos ein Bürgertest durchgeführt werden. Weitere Schnelltestzentren sind in Planung. Zusätzlich werden Mitarbeitende in Betrieben ausgebildet, um eigene Übernachtungsgäste testen zu dürfen.
    • Nähere Informationen und Terminbuchungen finden Sie hier
  • Gilt die Landesverordnung Schleswig-Holstein auch in der Modellregion?
    • Ja. Die in der Landesverordnung und den Erlassen des Landes Schleswig-Holstein festgelegten Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus gelten weiterhin - auch in den Modellregionen.

FAQs zum Modellprojekt Büsum aus Sicht der Gäste

  • Informations-Flyer für Gäste
  • Welche Voraussetzungen gelten für touristische Übernachtungen?
    • Einverständniserklärung zur Teilnahme am Modellprojekt Büsum
    • Anreise nur mit Nachweis eines negativen PCR- oder PoC-Antigen-Schnelltest, der darf max. 48 Stunden alt
    • Eingangstest (Schnelltest) bei Check-In ist notwendig
    • Alle drei Tage muss ein weiterer Schnelltest durchgeführt werden
    • Einhaltung der Schutz- und Hygienekonzepte in der Unterkunft laut Landesverordnung Schleswig-Holstein 
  • Welche Voraussetzungen gelten für den Besuch von Gastronomie und anderen touristischen Angeboten?
    • Nachweis eines negativen Schnelltests (der nicht älter als 24 Stunden sein darf) und digitale Erfassung der Kontaktdaten bei Nutzung der Außen- und Innengastronomie, des Ausflugsverkehrs (Bus, Schiff), des innerörtlicher ÖPNV, der Ausflugsschifffahrt und Freizeiteinrichtungen
    • Nutzung der Gastronomie-Innenbereiche nur mit vorheriger Reservierung
    • Einhaltung der Schutz- und Hygienekonzepte des Betriebes
  • Wer muss sich als Übernachtungsgast testen lassen?
    • Die Testpflichten für Übernachtungsgäste gelten für alle Gäste, die touristisch beherbergt werden. Auch als Camper und Wohnmobilisten unterliegen Sie den Testpflichten der Übernachtungsgäste: Anreise nur mit einem max. 48 Stunden alten negativen Test, Eingangstest beim Check In und alle drei Tage einen Schnelltest. Dauercamper und Zweitwohnungsbesitzer fallen hingegen nicht unter die Regelungen für Übernachtungsgäste. Bei der Nutzung der Gastronomie und anderen touristischen Angeboten gilt: Zutritt nur mit einem max. 24 Stunden alten negativen Schnelltest. Dies gilt für alle Besucher der Gastronomie, egal ob Übernachtungsgast, Tagesgast, Einwohner, (Dauer-) Camper, Zweitwohnungsbesitzer etc.  Bei Kindern gibt es eine andere Regelung: Analog zu den allgemeingültigen Maskenpflichten gelten die speziellen Vorgaben des Modellprojektes erst für Kinder ab dem 7.  Lebensjahr.
  • Sind Personen mit einem vollständigem Impfstatus von der Testpflicht befreit?
    • Nein. Auch mit einem vollständigen Impfstatus für COVID-19, unterliegen Sie aktuell allen Vorgaben des Modellprojektes. Dazu zählen auch die vorgegebenen Schnelltests.
  • Gelten die Kontaktbeschränkungen auch in der Ferienwohnung/dem Ferienhaus?
    • Ja, auch im Urlaub gelten die Abstands- und Hygieneregeln sowie die vorgeschriebenen Kontaktbeschränkungen des Landes Schleswig-Holstein.
  • Darf ich auch anreisen, wenn ich aus einen Hochinzidenzgebiet komme?
    • Ja. Das Modellprojekt basiert auf einer strengen Testpflicht, sodass die Herkunft der Gäste nicht relevant ist.
  • Was passiert, wenn ich mich während des Urlaubs mit Corona infiziere?
    • Bei einem positiven Schnelltest müssen Sie sich isolieren. Der positive Test wird dem Gesundheitsamt Heide gemeldet. Diese werden sich bei Ihnen melden und einen PCR-Test anordnen. Bis zum Vorliegen des PCR-Testergebnisses müssen Sie sich weiterhin in Ihrer Unterkunft in Islation befinden. Wenn auch der PCR-Test positiv ausfällt, sind Sie verpflichtet, unverzüglich die Heimreise anzutreten - wenn Sie mit dem PKW angereist sind und gesundheitlich dazu in der Lage sind. Diese Entscheidung trifft das Gesundheitsamt Heide. Wenn Sie die Quarantäne bei Ihrem Gastgeber verbringen, muss er Sie sicher und isoliert unterbringen und mit Essen, Waren des täglichen Bedarfs und ggf. Medikamenten versorgen. Die Kosten für die Quarantäne tragen Sie. Sie haben keinen Anspruch darauf, in der von Ihnen gemieteten Unterkunft zu bleiben.
  • Muss ich die Bedingungen des Modellprojektes akzeptieren, wenn ich bereits gebucht habe und mein Gastgeber am Modellprojekt teilnimmt?
    • Wenn Sie in der Modellregion Büsum Urlaub machen möchten, müssen Sie sich zwingend an die aufgestellten Regeln halten. Wenn Sie die Vorgaben der Modellregion auf keinen Fall erfüllen wollen, suchen Sie bitte das Gespräch mit Ihrem Gastgeber. Bestimmt finden Sie eine gute Lösung für alle Beteiligten, z. B. eine Umbuchung auf einen anderen Zeitraum.
  • Muss ich mich vor meiner Reise nach Büsum (Westerdeichstrich, Büsumer Deichhausen) testen lassen?
    • Ein erster Test Zuhause vor der Abreise mit negativem Ergebnis ist unverzichtbar und sollte vor Anreise nach Büsum dem Gastgeber per E-Mail übermittelt und das Zertifikat im Original mitgeführt werden.
  • Kann ich jede beliebige Unterkunft buchen?
    • Nein. Der Gastgeber Ihrer Unterkunft muss vorab per Formular bei der Gemeinde Büsum bestätigen, dass er mit allen Pflichten und damit verbundenen Rechten am Modellprojekt teilnimmt.
  • Muss ich mich beim Besuch der Modellregion registrieren?
    • Bevor Sie in einem Beherbergungsbetrieb unterkommen, müssen Sie eine Einwilligungserklärung zur Teilnahme am Modellprojekt unterschreiben.
  • Kann das Projekt bzw. der Urlaub abgebrochen werden?
    • Bei einem anhaltenden Inzidenzwert von 100 und mehr wird das Modellprojekt abgebrochen. Das Gesundheitsamt des Kreises trifft diese Entscheidung. Alle Gäste müssen dann aufgrund höherer Gewalt den Urlaub unmittelbar abbrechen und die Heimreise antreten.

FAQs zum Modellprojekt Büsum aus Sicht der Betriebe

  • Welche Voraussetzungen gelten für die Öffnung touristischer Übernachtungsbetriebe?
    • Anmeldung zur Teilnahme am Modellprojekt
    • Gastgeber muss alle erforderlichen Schnelltest-Nachweise prüfen und bis zur Abreise der Gäste aufbewahren (Test Vor Anreise, Einganstest und alle drei Tage)
    • Schutz- und Hygienekonzepte in der Unterkunft
    • Mitarbeitende mit Kundenkontakt müssen täglich vor Arbeitsbeginn getestet werden, Mitarbeitende ohne Kundenkontakt mindestens drei Mal in der Woche
  • Welche Voraussetzungen gelten für die Öffnung von Gastronomie und anderen touristischen Angeboten?
    • Prüfung des negativen Schnelltests vom Gast
    • IT-gestütze Erfassung der Kontaktdaten bei Nutzung der Außen- und Innengastronomie, des Ausflugsverkehrs (Bus, Schiff), des innerörtlicher ÖPNV, der Ausflugsschifffahrt und Freizeiteinrichtungen
    • Nutzung der Innenbereiche der Gastronomie nur mit vorheriger Reservierung
    • Schutz- und Hygienekonzept
    • Mitarbeitende mit Kundenkontakt werden täglich vor Arbeitsbeginn getestet, Mitarbeitende ohne Kundenkontakt mindestens drei Mal in der Woche
  • Wie kann ich als touristischer Anbieter (Unterkunft, Gastronomie, Freizeitangebot) am Modellprojekt Büsum teilnehmen?
    • Hier finden Sie die Rahmenbedingungen und Beitrittserklärungen
    • Hier geht es zur Allgemeinverfügung

Hinweis

Bei diesen Informationen handelt es sich um eine unverbindliche Zusammenfassung der Angaben von der Tourismus Marketing Service Büsum GmbH. Für nähere Informationen und verbindliche Aussagen wenden Sie sich bitte an die TMS Büsum GmbH oder entnehmen die entsprechenden Informationen der geltenden Allgemeinverfügung vom Kreis Dithmarschen.

Weitere Informationen...

Strandkörbe im Wind auf der Insel Sylt, © Werner Wippermann© Werner WippermannAktuelle Informationen zur Corona-Situation an der Nordsee

Aktuelle Corona-Informationen für die Nordsee Schleswig-Holstein

Der Lorendamm, die Verbindung zwischen der Hallig Oland und dem Festland der Nordseeküste Schleswig-Holstein., © Carlos Arias Enciso© Carlos Arias EncisoHinweise zur Anreise an die Nordsee

Hinweise zu Ihrer Anreise an die Nordsee

Ihr Kontakt zur Nordsee

Der Winter an der Nordsee, © Alexander Seidlich/www.nordseetourismus.de© Alexander Seidlich/www.nordseetourismus.deNewsletter

Newsletter

Immer auf dem Laufenden mit den nordsee* News.

Segelschiff in der Nordsee vor Husum, © Oliver Franke© Oliver FrankeProspektbestellung

Prospektbestellung

Alle Prospekte für Ihre Urlaubsplanung zum Download oder zum Bestellen.

Seehund in der Seehundstation in Friedrichskoog, © www.nordseetourismus.de / Tanja Weinekötter© www.nordseetourismus.de / Tanja WeinekötterKontakt

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wir sind für Sie da.