An der Nordsee zuhause, © Nordsee Tourismus Service GmbH© Nordsee Tourismus Service GmbH

8 Menschen - 8 Orte - 8 Geschichten

Unbeschreibliche Momente und eindrucksvolle Bilder aus der Region

Dithmarschen - Johann Peter

Der Winter an der Nordsee ist viel schöner als sein Ruf. Gemeinsam mit Wattwanderführer Johann Peter starten wir in unsere erste Themenwoche der Reihe "An der Nordsee zuhause" und besuchen mit ihm das Wattenmeer in Dithmarschen!

Es gibt wohl nur wenige Personen, die sich an der Nordsee besser auskennen als Wattführer Johann Peter. Kommt mit auf eine kleine Reise durch das Weltnaturerbe und hört zu, wieso der Winter eigentlich die schönste Jahreszeit an der Nordsee ist.

Büsum - Lena

An der Nordsee zuhause – Teil II. Wir bleiben in Dithmarschen und lassen uns diese Woche von Lena ihren geliebten Heimatort Büsum zeigen! Ein wunderschöner Hafen mit vielen Kuttern, ein großer Deich mit Leuchtturm - und soweit das Auge reicht Watt & Nordsee!

Die Fischkutter im Hafen, das Krabbenbrötchen in der Hand und die Möwen über dem Kopf – wir lieben Büsum. Genau wie Lena, die uns heute durch den Hafen führt und erzählt, wieso sie vom Winter an der Nordsee einfach nie genug bekommt.

Husum - Alex

Weiter geht es mit Husum! In Teil III unserer Serie nimmt Alex uns mit durch sein Husum und erzählt vom besonderen Charme dieser Jahreszeit. Wer in Husum Urlaub macht, hat die Weiten des Wattenmeers und die Gemütlichkeit der engen Gassen vor der Tür. Zwischen bunten Häusern und einer steifen Brise lässt es sich wunderbar entspannen.

Bereit für das nächste Abenteuer? Dann folgt Alex durch die zahlreichen kleinen Gassen von Husum – und lasst euch von der Gemütlichkeit der Hafenstadt verzaubern.

Sylt - André

Im vierten Teil unserer Reihe nehmen wir euch mit nach Sylt. Herrlich nordisch und immer eine Reise wert! Gemeinsam mit André zeigen wir euch eine Insel im Winterschlaf – und erzählen euch, wieso ihr sie unbedingt auch mal in dieser Zeit kennenlernen solltet.

Seit 1979 ist das Rote Kliff zusammen mit der daran grenzenden Heidelandschaft Naturschutzgebiet. Hier steht auch das Kampener Quermarkfeuer, das den Seefahrern als Orientierung diente. Wart ihr schon mal beim roten Kliff spazieren? Dort werdet ihr vom Winde verweht! Später könnt ihr euch bei einer heißen Tasse Kaffee wieder aufwärmen.

 

St. Peter-Ording - Tobi

Auch im fünften Teil unserer Reihe haben wir etwas ganz besonderes für euch: Wir erkunden mit Surfer Tobi seine Heimat. Mitten im Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer befindet sich der zwölf Kilometer lange Sandstrand von St. Peter-Ording mit seinen 13 Holzhäusern auf Stelzen. Durch den Wechsel von Ebbe & Flut ist die Nordsee für Surfer und Salzwasserfans ein reines Wassersport-Paradies.

Das Gefühl sich im Winter kopfüber in die Wellen zu stürzen? – Eiskalt, aber unbezahlbar schön. Wenn es nach Tobi gehen würde, könnte der Winter an der Nordsee gar nicht lang genug sein.

Helgoland - Rebecca

Eine neue Serie "An der Nordsee zuhause" und es geht weiter mit Helgoland! Diese besondere Insel lässt einen nicht mehr los, wenn man einmal da war. Meeresbiologin Rebecca beschreibt es mit folgen Worten: "Besonders im Winter, wenn die Kegelrobben auf die Insel kommen, um ihre Jungen zu gebären, da spürt man die Magie dieses Ortes ganz intensiv."

Dieses Mal entdecken wir gemeinsam mit Rebecca die Heimat der Kegelrobben und erfahren, was den Winter auf Deutschlands einziger Hochseeinsel so besonders macht. 

Amrum - Wolfgang

Wir setzen unsere Reise fort nach Amrum, um den Leuchtturm, das Meer und die unendlichen Weiten zu bestaunen. Leuchtturmwärter Wolfgang zeigt uns sein Zuhause.

Neben dem Leuchtturm, gehört auch der feine Kniepsand zu Amrums schönsten Besonderheiten. Bis Mitte des 19. Jahrhunders war der Kniepsand eine vorgelagerte Sandbank. Heute ist er mit der Insel zusammengewachsen und perfekt geeignet für ausgiebige Spaziergänge.

 

Föhr - Mine

Als letzten Stop in unserer Serie zieht es uns nach Föhr. Die Insel hat einiges zu bieten und das zeigt uns diese Woche Mine.

Die zweitgrößte Nordseeinsel Föhr wird auch »Friesische Karibik« genannt. Durch das ganzjährig milde Klima und die langen, weißen Sandstrände ist die Insel perfekt für einen Winterurlaub geeignet. Wir haben uns mit Mine zusammen den Sonnenaufang vom SUP aus angeschaut und uns dabei einmal mehr in die winterliche Insel Föhr verliebt.