Tagesausflug-Tipp Radfahren am NOK

Schiffe gucken am Nord-Ostsee-Kanal und dabei die schöne Natur genießen und vielleicht das eine oder andere Kreuzfahrtschiff erspähen.

Radfahren am NOK
© Dithmarschen Tourismus e.V. / photocompany
Radfahren am NOK
© Dithmarschen Tourismus e.V. / photocompany

Der Nord-Ostsee-Kanal (kurz: NOK), der den Handelsschiffen und Luxuslinern den beschwerlichen Umweg über den nördlichsten Zipfel Dänemarks erspart, ist keineswegs in die Jahre gekommen. Der über 115 Jahre alte Kanal ist heute die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Auf seinen fast 100 Kilometern hat er mehr Attraktionen denn je zu bieten. Denn der NOK ist auch die Straße der Traumschiffe. Wann und wo Sie die weißen Riesen treffen können können Sie hier im Internet sehen.

Wenn die luxuriösen Traumschiffe den Kanal passieren, lässt das kaum eine "Landratte" kalt. Wie schwimmende Paläste gleiten sie majestätisch durch Wiesen und Weiden und lassen Beobachter an Land von der großen weiten Welt träumen. Spannend ist es auch das Ein- und Ausfahren der gigantischen Schiffe an den Schleusen in Brunsbüttel hautnah zu erleben.

Reist man aus Richtung Osten in das beschauliche Dithmarschen, führt der Weg über Brücken und Fähren immer über den Nord-Ostsee-Kanal. Von Brunsbüttel aus schlängelt sich die beeindruckende Wasserstraße Richtung Kiel und bildet auf einer Länge von etwa 40 Kilometern die östliche Grenze des Nordseelandes. Und wenn Sie erfahren möchten wo sich welcher große Pott gerade befindet, dann können Sie das auf www.kielkanal-live.de

Dünenlandschaft mit Bohlenweg
© Geheimtipp Media GmbH

Aktuelle Newsletter Beiträge


merken
Inhalt auf Merkliste setzen
entfernen
Inhalt von Merkliste entfernen
1 zur Liste
Diese Seite wurde auf Ihrer Merkliste gespeichert
Diese Seite wurde von Ihrer Merkliste entfernt