Der Lorendamm nach Hallig Oland, © Carlos Arias Enciso © Carlos Arias Enciso

Bahn

Entspannt reisen mit dem Zug.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0

Anreise mit der Bahn: Urlaub von Anfang an!

Zügig und angenehm – die Anreise mit der Bahn. Mit den ICEs und ICs der Deutschen Bahn gelangen Sie schnell und bequem von deutschen Fernbahnhöfen aus nach Hamburg.
Zudem erreichen Sie Hamburg mit den Nightjets der ÖBB (ab Zürich, Basel, Wien, Innsbruck und München) oder den Autozügen von Bahn TouristExpress (ab Lörrach) und Urlaubs-Express (ab Verona, Villach, Lörrach und München).

Ab Hamburg bringen Sie die Regionalbahnen zu Ihrem Urlaubsort:

Die „Hauptstrecke“ von Hamburg-Altona nach Westerland (Sylt) wird von der Deutschen Bahn bedient. Dort verkehrt tagsüber stündlich der Regionalexpress. An den Sommerwochenenden werden zusätzlich Sprinterzüge mit kürzerer Fahrzeit eingesetzt. Bitte beachten Sie, dass es aktuell aufgrund des Einsatzes von Ersatzwaggons Einschränkungen beim barrierefreien Zugang zu den Zügen gibt. Informieren Sie sich daher bei Bedarf bitte vorab bei der Mobilitätszentrale der Deutschen Bahn: Tel: 0180 6512512 (20 Cent aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk ggf. abweichend, max. 60 Cent/min).
Nach Heide und Büsum gelangen Sie mit der Nordbahn und St. Peter-Ording erreichen Sie mit den Regionalbahnen der Deutschen Bahn.

 

Auf die Nordseeinseln Sylt, Amrum und Föhr

Seit dem Bau des Hindenburgdamms im Jahr 1927 ist Sylt über die Schiene zu erreichen. Die Deutsche Bahn verbindet die Insel im Fern- und Regionalverkehr mit dem Festland. Eine Intercity-Verbindung führt mehrmals täglich quer durch Deutschland nach Westerland. Im Regionalverkehr zwischen Westerland, Keitum, Morsum und Hamburg-Altona verkehrt die Regionalbahn-Linie RE 6.

Sondersituation:
Aufgrund des Betreiberwechsels und der Wartungsarbeiten in Folge von Kupplungsschäden werden derzeit auf der sogenannten Marschbahn zwischen Hamburg und Westerland teilweise Ersatzzüge eingesetzt. Diese fahren nach dem regulären Fahrplan, sind allerdings kürzer und älter. Somit kann es zu Kapazitätsproblemen und Komforteinbußen kommen.
Da aufgrund der Waggonproblematik die Barrierefreiheit nicht durchgehend gewährleistet werden kann, bittet die Deutsche Bahn mobilitätseingeschränkte Fahrgäste vor Fahrtantritt um Kontaktaufnahme mit der Mobilitätszentrale: 0180 6512512 (20 Cent auf dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk ggf. abweichend, max. 60 Cent/Min.).

Wer mit dem Auto auf die Insel möchte, fährt in Niebüll auf den Autozug. Die Fahrt mit dem DB Sylt Shuttle oder dem RDC Autozug Sylt dauert jeweils knapp 40 Minuten.

Ihre Urlaubsinseln Amrum und Föhr erreichen Sie ganz entspannt mit der Bahn über Hamburg und Husum bis Niebüll: Der neg-Zug mit IC-Kurswagen fährt bis nach Dagebüll-Mole, dort steigen Sie direkt auf eines der modernen Fährschiffe um und erreichen nach einer kleinen Kreuzfahrt die Inselhäfen von Wyk auf Föhr und Wittdün auf Amrum.
Das Schiffsticket inkl. Inselbus lösen Sie bequem am DB-Fahrkartenschalter oder im Internet zusammen mit Ihrer Zugverbindung.

NEG Niebüll-Dagebüll, © NEG © NEG

 

Entspannt Reisen - Services der Deutschen Bahn

Lassen Sie den Stau einfach links liegen und genießen Sie Ihre Reise von Anfang an: in den Fernreisezügen der Deutschen Bahn - besonders günstig z.B. mit den Sparpreisen oder der BahnCard. Vor Ort mobil bleiben Sie mit dem Schleswig-Holstein-Ticket.

Die Reiseauskunft der Bahn kennt nicht nur Zugfahrpläne sondern weiß auch wann Straßenbahnen und Busse fahren und kennt sogar die Abfahrtszeiten der Schiffe, die Sie zu den Nordseeinseln bringen. Sie gibt Ihnen aber auch Auskunft wie lange Sie für den Fußweg von und bis zur nächsten Haltestelle benötigen.

 

Mit Fahrtziel Natur und Ameropa CO2-frei zum UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Erstmalig wird die An- und Abreise der von Fahrtziel Natur beworbenen Ameropa Angebote komplett CO2-frei angeboten. Naturreiseangebote, Wanderungen ab Haltestelle und vieles mehr...