b_Trischendamm im Winter(c)Harald Rothe
© Harald Rothe

Trischendamm

Rund 2,2 Kilometer ragt der Trischendamm in die Nordsee hinein. Hier hat man das Gefühl, auf dem Meer spazieren zu gehen – und das trockenen Fußes.

Nach der Eindeichung des Friedrichkooges im Jahr 1856, hatte sich der Priel im Jahr 1935 bis auf etwa 30 Meter dem Deichfuß genähert und eine Tiefe von bis zu zehn Metern erreicht. Um den sich dem Deich nähernden gefährlichen Priel zu durchbrechen, wurde der 2,2 km lange Trischendamm errichtet.  

Der Trischendamm ragt über einen befestigten, schmalen Weg hinein in die Nordsee und ermöglicht den Gästen eine neue Art, das Wattenmeer zu erkunden. Entlang des Weges stehen Informationstafeln über das Wattenmeer und die Salzwiesen. In der Ferne können aufmerksame Besucher die Bohrinsel Mittelplate, Büsum sowie Cuxhaven entdecken.

NordseeSH_Salzwiese
© Cheryl Vorpahl
b_Trischendamm im Winter(c)Harald Rothe
© Harald Rothe

Kontakt

Trischendamm Entfernung anzeigenZiel in Entfernung25718 Friedrichskoog Webseite besuchen
merken
Inhalt auf Merkliste setzen
entfernen
Inhalt von Merkliste entfernen
1 zur Liste
Diese Seite wurde auf Ihrer Merkliste gespeichert
Diese Seite wurde von Ihrer Merkliste entfernt