Strandkörbe am Strand von Sylt, © Werner Wippermann / www.nordseetourismus.de © Werner Wippermann / www.nordseetourismus.de
Pfahlbauten am Strand von St. Peter-Ording an der Nordsee Schleswig-Holstein, © Ralf Wilken/www.nordseetourismus.de © Ralf Wilken/www.nordseetourismus.de
bildbeschreibung, © copy-de © copy-de

Jeder Strand an der Nordsee ist ganz besonders. Die Insel Sylt, Föhr, Amrum und Helgoland verzaubern einen mit tollen Sandstränden. An der Küste wartet der Ort St. Peter-Ording mit seinen zwölf Kilometern Länge und zwei Kilometern Breite als "größte Sandkiste Europas" auf jeden Strand-Liebhaber.

Das muss ich meinen Freunden zeigen …

0 0 0 0

Strandurlaub an der Nordsee

Spazieren Sie an langen weißen Traumstränden. Die Insel Amrum hält einzigartige Dünenlandschaften und Meerblick für Sie bereit. Wir haben keine Berge aber dafür besonders schöne grüne Deiche. Auf diesen kann man auch wandern- ganz ohne Sand im Schuh. Sie schützen Natur und Mensch und dienen im Sommer auch als Badestelle - der Grünstrand. An vielen Orten entlang der Nordsee, wie z. B. Büsum, Pellworm oder Friedrichskoog stehen auch auf den Deichen Nordsee Strandkörbe zum Erholen bereit. Bei uns haben Sie die Wahl: Sandstrand oder Grünstrand!

Aktivurlaub am Strand

Sport an der Luft macht besonders Spaß und hält den Körper gesund. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wer es ganz ruhig mag, den empfehlen wir Yoga am Strand. Werden Sie eins mit sich und der Natur. Einige Schritte schneller geht es beim Nordic Walking zu. Die ganz Mutigen wagen sich auf das Meer und werden beim Kitesurfen oder Surfen eins mit Wind und Nordsee.

Urlaub mit dem Hund am Strand

Die Inseln und Küstenorte bieten Ihnen zahlreiche ausgewiesene Hundestrände an denen Hund und Herrchen ausgedehnte Spaziergänge an der frischen Luft genießen können. Freuen Sie sich auf hundefreundlichen Hotels und Ferienwohnungen entlang der Nordsee, die Ihren Urlaub mit Hund besonders machen werden.

Ferienwohnung am Meer


Die Top Sandstrände an der Nordsee

Der Leuchtturm Helgolands zwischen den Dünen, © Ralf Wilken/www.nordseetourismus.de © Ralf Wilken/www.nordseetourismus.de

Mitten in der Nordsee gelegen, präsentiert sich Helgoland mit zwei tidenunabhängigen Sandstränden.

Dünenlandschaft mit Wanderdünen bei List auf Sylt, © Sylt Marketing l Holger Widera © Sylt Marketing l Holger Widera

Er ist definitiv der nördlichste Strand Deutschlands, laut zahlreichen Inselkennern eventuell auch der schönste.

Spaziergang am Strand in Kampen, © Sylt Marketing l Michael Reidinger © Sylt Marketing l Michael Reidinger

Der Kampener Strand - ein Naturerlebnis ohne Gleichen.

Spielende Kinder im Wasser, © Föhr Tourismus GmbH © Föhr Tourismus GmbH

Salzige Luft, Strandkörbe, Wasser soweit das Auge reicht. Feiner weißer Sand, spielende Kinder, Muscheln, Krabben, Sandburgen...

Sonnenuntergang am Strand auf Amrum, © Kai Quedens © Kai Quedens

Der Amrumer Strand ist steinfrei mit sehr feinem, weißen Sand und nimmt mit seinen 10 qkm ca. ein Drittel der gesamten Inselfläche ein.

Strandhafer in Amrum, © Kai Quedens/www.nordseetourismus.de © Kai Quedens/www.nordseetourismus.de

Die unglaubliche Weite des Kniepsandes und der feine weiße Sand machen diesen Landschaftsbereich so einmalig.

Strandkorb in Rantum auf Sylt, © Oliver Franke © Oliver Franke

Sonne, Strand, Spaß und Spiel... Der Strand - eine riesengroße Sandkiste. 12,5 km lang und zwischen 30 m und 100 m breit.

Sonnenuntergang am Strand auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbH © Föhr Tourismus GmbH

Fast überall auf Föhr gilt: Im Meer baden kann man nur bei Hochwasser. Ausnahme von dieser Regel ist Utersum.

Hochsaison am Strand von St. Peter-Ording, © TZ SPO © TZ SPO

Sie ist die lebhafteste Badestelle, eingerahmt von einem gigantischen Dünenpanorama.

Surfer am Strand von St. Peter-Ording, © TZ SPO © TZ SPO

Die Badestelle liegt vor dem Bad- und Kurzentrum St. Peter-Ording mit einem herrlichen Sandstrand.

Ein Strand der grün ist, das gibt es hier an der Nordsee

Etwas ganz besonderes sind auch die Grünstrände zum Beispiel in Büsum oder Friedrichskoog. Strandkorb drauf, Schafe in der Nachbarschaft und die Eisbude ist auch nicht weit weg. Genutzt wird hier jede Wasserkante, um die Nordsee zu genießen.

Spaß haben kann hier jeder auf seine Art und an seinem Ort. Drachen spielen im Wind, Kiter und Surfer tanzen auf dem Wasser, Kinder buddeln oder baden und die Eltern genießen auch mal die Ruhe im Strandkorb. Strandsegler live zu erleben, ist ein Ereignis. Da muss der Strand schon riesig sein, damit sie über die flache Sandlandschaft sausen können - das ist er auch in St. Peter.

Für jede Urlaubsart der passende Strand

Nebeneinander findet jeder seinen Raum: Hunde, Nacktbader, Kinder, Kiter, Wanderer, Muschelsammler, Sonnenanbeter. Manchmal liegt die Promenade direkt im Rücken der Urlauber. Flanieren und bummeln und dann schnell wieder aufs Handtuch. Vielleicht doch mal eine Sporteinheit? Mal etwas ausprobieren, was man noch nie getan hat? Wie wackelig ist es eigentlich auf einem Surfbrett? Drachensteigen macht nicht nur Kinderherzen froh. Zusätzlich stärkt die gesunde Luft kleine und große Kinderherzen - und die gibt's gratis zu jeder Zeit.

Grünstrand in Dithmarschen an der Nordsee Schleswig-Holstein, © Dithmarschen Tourismus e.V. I Photocompany © Dithmarschen Tourismus e.V. I Photocompany Grünstrände

Die Nordsee in Grün

Hier geht es zu den besten Grünstränden an der Nordsee.

Tipps & Hinweise für einen besonderen Strandtag

Matschen erlaubt

Ob groß oder klein - bei uns ist Matschen erlaubt.

Mit Sand, Wasser, Muscheln oder Steinen kann man großartige Dinge erschaffen. Der Traumberuf ist zum Greifen nah.

  • Werden Sie zum Schlossherr auf Ihrer eigenen Sandburg oder backen Sie als Konditor einfach einen Sandkuchen. Ein großer Spaß für alle.

Herzlich Willkommen bei den schönsten Sandkisten, die die Nordsee zu bieten hat.

Tipps

Restaurants am Strand

Unsere Restaurants können nicht nur mit einem super Strand Punkten sondern auch mit direktem Meerblick.

In St. Peter-Ording sitzt man zum Beispiel stylisch & gemütlich auf einer der Pfahlbauten am Strand. Wenn bei Flut das Wasser unter die Pfahlbauten steigt, fühlt man sich - als wäre man weit draußen auf dem Meer. Unglaublich aber wahr! Erleben Sie es selbst.

Kulinarische Leckereien machen diesen Tag perfekt.

Tipps

Watt erleben

Nur bei uns an der Nordsee können Sie bei Ebbe auf dem Meeresboden wandern gehen. Das nennt man Wattwanderung. Einzigartig und unvergleichlich schön. Ein Muss für jeden Nordsee Besucher.

  • Unser Tipp: Nehmen Sie an einer geführten Wattwanderung teil!

Achtung! Bitte gehen Sie nie allein zu weit raus. Das Wasser kommt schneller zurück als man denkt und bringt Sie und andere in gefährliche Situationen. Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Touristinformationen vor Ort.

Tipps

Auch das gibt's am Strand

Die Nordsee ist ein perfektes Revier für Wassersportler. Sobald der Wind frisch und die Wellen wilder werden, sieht man die Surfer und Kiter fliegen. Für die ganz kalten und nassen Tage, locken die Thermen mit tollen Angeboten.

Thermen und Freizeitbäder

Nach einem Tag am Strand oder bei schlechtem Wetter lässt es sich wunderbar in einer der Thermen & Bäder entspannen. Einige Thermen bieten sogar das Saunieren mit Meerblick an.

Thermen & Bäder
© www.st-peter-ording.de

Wassersport

Kiten, Surfen, Stand Up Paddling und vieles mehr lässt sich hier an der Nordsee erleben. Mit der Welle oder gegen den Wind - eins sein mit dem Meer.

Wassersport Angebote
© Matthias Broneske / www.nordseetourismus.de

Top Hotels &
strandnah

Hotels am Strand


© Föhr Tourismus GmbH